Home
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren.
Juli 17, 2018, 07:00:22

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Sie sind hier: Startseite >> Forum
Suche:     Erweiterte Suche
2820 Beiträge in 621 Themen von 1349 Mitglieder
Neuestes Mitglied: KristenFinland69
Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
+  Science@home.de
|-+  Wissenschaftliche Themen
| |-+  Verteiltes Rechnen
| | |-+  Plauder-Ecke (Moderator: Independence)
| | | |-+  Verteiltes Rechnen intern
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Drucken
Autor Thema: Verteiltes Rechnen intern  (Gelesen 6540 mal)
KRI
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 1


Profil anzeigen
Verteiltes Rechnen intern
« am: September 07, 2005, 10:58:17 »

Hallo zusammen,

ich bitte mein Unwissen schon vorher zu entschuldigen, da ich gar keine Ahnung vom verteilten Rechnen habe. Aber ich hab da mal ne Frage:

Ich arbeite an einer deutschen Forschungsanstalt und muss regelmäßig relativ rechenintensive Auswertungen machen. Da die Rechnungen perfekt zu verteilen sind, ist die Idee des verteilten Rechnens perfekt. Hier stehen zig Rechner rum, die nicht voll ausgenutzt werden. Jetzt wollte ich mal wissen, ob es auch die Möglichkeit gibt mit den vorhandenen Rechnern über ein lokales Netzwerk (also nur Kollegen) zu rechnen? Was für Software gibt es? Welches Betriebssystem wird dafür benutzt? Ihr seht schon, ich hab noch keine Ahnung vom verteilten Rechnen ...

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand ein paar Tipps geben könnte.

Gruß,
KRI
Moderator informieren   Gespeichert
Pascal
Mod
Jr. Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 95


Profil anzeigen
Re: Verteiltes Rechnen intern
« Antworten #1 am: September 07, 2005, 12:24:21 »

Ich denke, die beste Antwort dazu gibt Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Distributed_Computing

Für Unwissen musst du dich nicht entschuldigen. Ich heiße dich willkommen!

Desweiteren gibt es für alle Betriebssysteme Rechenprojekte. Es hängt in deinem Fall von der Software ab, die du verwendest. Über einfache Windows-Freigaben (oder Domänenfreigaben) könnte man z.B. auf einem anderen Rechner das Programm starten.
Allerdings müsstest du dazu zunächst auf dem Quasi-Server für jeden Client ein eigenes Verzeichnis mit der Clientsoftware und Rechendaten anlegen.
Besser wäre natürlich, wenn diese Daten auf jeden Clientrechner lokal vorhanden sind. Das verringert die Netzlast.
« Letzte Änderung: September 07, 2005, 12:41:26 von Pascal » Moderator informieren   Gespeichert
Seiten: [1] Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC | Impressum Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.183 Sekunden mit 17 Zugriffen.