Home
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren.
Januar 18, 2018, 02:43:37

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Sie sind hier: Startseite >> Forum
Suche:     Erweiterte Suche
2790 Beiträge in 613 Themen von 1349 Mitglieder
Neuestes Mitglied: KristenFinland69
Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
+  Science@home.de
|-+  Wissenschaftliche Themen
| |-+  Verteiltes Rechnen
| | |-+  Climateprediction
| | | |-+  Geschwindigkeit
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Drucken
Autor Thema: Geschwindigkeit  (Gelesen 8754 mal)
thunderbolt
Gast


E-Mail
Geschwindigkeit
« am: September 29, 2003, 01:36:53 »

Hi,

ich hab hier ein eigenartiges Problem...

hab daheim 2 Rechner zum einen nen p3 1000 und nen AMD Barton XP3200

auf beiden Rechnern lief früher SETI *fg*

der P3 ca 5 h
der AMD ca. 2h für ne WU

ich also alles runtergemacht und den climate client drauf...

der p3 braucht wenn ich hochrechne ca 6 Tage um einen der 3 abschnitte zu berechnen, wobei der nebenbei nix anderes macht ...

der AMD braucht auch 6 Tage um einen der 3 Abschnitte zu berechnen ...

das stimmt doch was nicht ...

der amd ist 3mal schneller als der P3 bei allen anwendungen und dort ist er gleichauf mit dem P3

ich denke mal die leutz sollten nicht unbedingt, den quellcode auf intel optimieren oder gibbet es ne spezielle AMD version HuchHuch?

Moderator informieren   Gespeichert
E.T.
Administrator
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 788


Profil anzeigen WWW
Re:Geschwindigkeit
« Antworten #1 am: September 29, 2003, 03:23:03 »

Hallo thunderbolt!

Das ist mehr als eigenartig! Denn mein P3 866 MHz benötigt mindestens das vierfache an der Zeit, und das kann meiner Meinung nach nicht sein. Zur Geschwindigkeit der Simulation steht folgendes auf der Webseite von climateprediction.net:

Zitat
Typically, running a 10 year simulation of a version of the model with a full atmosphere but a simplified ocean will require about 22 days CPU time on a Pentium III 800 MHz.

Da alle Simulationen mit unterschiedlichen, per Zufall generierten Daten arbeiten, könnte es doch sein, dass die Modelle nicht immer die gleiche Berechnungszeit erfordern. (Auch bei SETI gibt es verschiedene Arten von WUs) Im Falle deines AMD kommen mir 6 Tage akzeptabel vor, aber für den Pentium ist es definitiv zu schnell.

Was die Optimierung auf die spezifische Prozessorarchitektur angeht, so scheint es mir, dass sie sich nicht so viele Gedanken darum gemacht haben. Dass der Client beispielsweise keine Dualprozessoren unterstützt - bei einer Projektentwicklung von über drei Jahren -, fand ich ziemlich enttäuschend.

Gruss

E.T.
Moderator informieren   Gespeichert
thunderbolt
Team-Mitglied
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 12

105825325
Profil anzeigen
Re:Geschwindigkeit
« Antworten #2 am: September 29, 2003, 04:30:32 »

hab mich mal schnell registriert ....
Moderator informieren   Gespeichert
E.T.
Administrator
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 788


Profil anzeigen WWW
Re:Geschwindigkeit
« Antworten #3 am: September 29, 2003, 07:26:52 »

Willkommen im Club!  Grinsend
Moderator informieren   Gespeichert
Independence
Team-Mitglied
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 461

3237896
Profil anzeigen WWW
Re:Geschwindigkeit
« Antworten #4 am: September 30, 2003, 05:54:56 »

Hi Thunderbolt  Smiley!

Schön dich hier begrüßen zu können! Lächelnd

Kurze Info von mir zu Climateprediction:

Die Entwickler haben erstmal versucht, ein stabilen Clienten rauszubringen. Sie stehen noch in Verhandlung mit den Entwicklern von Boinc. ( Entwickeln ein Client für unterschiedliche Projekte z.B. Seti I und Seti II, Astropulse , Folding@Home und noch paar Geheime .) Ich finde das persönlich gut , dass man sich bei ein Client unterschiedliche Projekte aussuchen kann. Seti I Boinc soll schon jetzt in Oktober rauskommen und Astropulse stößt im Dezember zu! Weitere Infos später!

Viel Spass noch beim Crunchen wünscht Indy!  Grinsend Lächelnd
Moderator informieren   Gespeichert

E.T.
Administrator
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 788


Profil anzeigen WWW
Re:Geschwindigkeit
« Antworten #5 am: September 30, 2003, 02:20:39 »

Ich wusste gar nicht, dass Climateprediction in irgendeinem Bezug zu Boinc steht.
Moderator informieren   Gespeichert
Independence
Team-Mitglied
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 461

3237896
Profil anzeigen WWW
Re:Geschwindigkeit
« Antworten #6 am: September 30, 2003, 03:34:14 »

Moderator informieren   Gespeichert

E.T.
Administrator
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 788


Profil anzeigen WWW
Re:Geschwindigkeit
« Antworten #7 am: September 30, 2003, 03:59:01 »

Danke für die Links! Das alles hört sich sehr spannend an.  Grinsend
Moderator informieren   Gespeichert
Thomapyrien
Team-Mitglied
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 256


Profil anzeigen WWW E-Mail
Re:Geschwindigkeit
« Antworten #8 am: Dezember 15, 2003, 06:57:34 »

Hallo zusammen,

kann es sein, daß die Phase 2 eines Models schneller berechnet wird als die Phase 1 Huch
Oder ist meinem Rechner über Nacht ein Turbo gewachsen  Grinsend Grinsend ??

Internette Grüße
Thomapyrien
Moderator informieren   Gespeichert

E.T.
Administrator
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 788


Profil anzeigen WWW
Re:Geschwindigkeit
« Antworten #9 am: Dezember 15, 2003, 07:02:42 »

Also, ich habe bisher keine Auffälligkeiten entdecken können. Bei mir läuft die Berechnung ziemlich konstant und extrem laaaangsam.  Unentschlossen
Moderator informieren   Gespeichert
Seiten: [1] Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC | Impressum Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.144 Sekunden mit 17 Zugriffen.