Sie sind hier: Startseite >> Lexikon
Portal
· Home
· Forum
· Galerie
· Weblinks
· Lexikon
· Mitarbeit
· Newsfeed
· Kontakt
Astronomie
Wissenschaft+Forschung
· Astronomie
· Biologie
· Chemie
· Physik
· Quiz
· Wissenschaftl. Methodik
Regenerative Energien
Aphorismen
"Nichts kann mehr zu einer Seelenruhe beitragen, als wenn man gar keine Meinung hat." Georg Christoph Lichtenberg 
 :: Lexikon ::
Detail
Äquivalenzprinzip
Kategorie: Physik

Das Äquivalenzprinzip besagt, dass träge und schwere Massen äquivalent (gleichwertig) sind. Die Beschleunigung eines Körpers hängt somit unmittelbar mit seiner Masse zusammen. Je schwerer ein Körper, desto größer ist die anzuwendende Kraft, die für die Beschleunigung aufgebracht werden muss. Dass die Masse und Energie äquivalent sind, stellte als erster Einstein fest, der dies mit der Formel E=mc² ausgedrückt hat (Masse-Energie-Äquivalenz). Die Energie (E) ist proportional zur Masse (m) in Relation zur Geschwindigkeit (c=Lichtgeschwindigkeit).

.

wiki.sah

Seite empfehlen  Weblinks  Sitemap  Community  Lexikon  Newsmeldungen
Volltextsuche
Spezial

wiki.sah

Testen Sie Ihr
Wissen

 

impressum | kontakt | disclaimer |

© by Science@home.de