Sie sind hier: Startseite >> Lexikon
Portal
· Home
· Forum
· Galerie
· Weblinks
· Lexikon
· Mitarbeit
· Newsfeed
· Kontakt
Astronomie
Wissenschaft+Forschung
· Astronomie
· Biologie
· Chemie
· Physik
· Quiz
· Wissenschaftl. Methodik
Regenerative Energien
Aphorismen
"Wenn Wissenschaft zum Kommerz wird, ist die Meinung der Experten nicht mehr interessefrei." Karl Kraus 
 :: Lexikon ::
Detail
Geysir
Kategorie: Geowissenschaften

[isländisch geysa "wirbeln", "strömen"]
Heiße Springquelle mit einem mehr oder weniger periodischen Ausstoß von Wasser und Dampf (Eruption) in Form einer Fontäne. Der Geysir mit den höchsten Eruptionen der Erde war der Waimangu-Geysir in Neuseeland mit einer Wurfhöhe von bis zu bis 460 m Höhe. Er existierte nur von 1900 bis 1904.

Geysire sind ziemlich empfindliche Systeme und können durch Unachtsamkeit zerstört werden. Das Hineinwerfen von Material, aber auch die Nutzung geothermischer Energie in der Nähe von Geysiren kann sie irreparabel schädigen.

.

wiki.sah

Seite empfehlen  Weblinks  Sitemap  Community  Lexikon  Newsmeldungen
Volltextsuche
Spezial

wiki.sah

Testen Sie Ihr
Wissen

 

impressum | kontakt | disclaimer |

© by Science@home.de