Sie sind hier: Startseite >> Lexikon
Portal
· Home
· Forum
· Galerie
· Weblinks
· Lexikon
· Mitarbeit
· Newsfeed
· Kontakt
Astronomie
Wissenschaft+Forschung
· Astronomie
· Biologie
· Chemie
· Physik
· Quiz
· Wissenschaftl. Methodik
Regenerative Energien
Aphorismen
"Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden." Ludwig Andreas Feuerbach 
 :: Lexikon ::
Detail
Helicobacter pylori
Kategorie: Medizin

Ein im menschlichen Magen vorkommendes Bakterium, das für eine Reihe von Krankheiten verantwortlich gemacht wird: Magengeschwür, Zwölffingerdarmgeschwür, Magenschleimhautentzündung und Magenkrebs. Helicobacter pylori kommt statistisch bei jedem zweiten Menschen vor. Das Bakterium kann im saueren Magenmilieu mittels des Enzyms Urease überleben, welches um Helicobacter pylori eine schützende Ammoniakschicht bildet, die die Magensäure neutralisiert. Der Magen antwortet darauf mit der verstärkten Produktion der Magensäure.

Es gibt mehrere Tests, um das Bakterium im Magen nachzuweisen: durch Probeentnahmen aus der Magenschleimhaut, durch ein Atemtest oder durch Stuhluntersuchung. Anschließende Behandlung mit einem Antibiotikapräparat beseitigt das Bakterium vollständig aus dem Körper.

1997 wurde das Genom von Helicobacter pylori komplett sequenziert.

.

wiki.sah

Seite empfehlen  Weblinks  Sitemap  Community  Lexikon  Newsmeldungen
Volltextsuche
Spezial

wiki.sah

Testen Sie Ihr
Wissen

 

impressum | kontakt | disclaimer |

© by Science@home.de