Sie sind hier: Startseite >> Lexikon
Portal
· Home
· Forum
· Galerie
· Weblinks
· Lexikon
· Mitarbeit
· Newsfeed
· Kontakt
Astronomie
Wissenschaft+Forschung
· Astronomie
· Biologie
· Chemie
· Physik
· Quiz
· Wissenschaftl. Methodik
Regenerative Energien
Aphorismen
"Wenn man zwei Stunden lang mit einem netten Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität." Albert Einstein 
 :: Lexikon ::
Detail
Kosmische Hintergrundstrahlung
Kategorie: Astronomie

auch kosmische Urstrahlung, Drei-Kelvin-Strahlung (3K-Strahlung). Elektromagnetische Strahlung im Mikrowellen-, Röntgen-, und fernen Infrarotbereich. Vorhergesagt in den 1940ern von George Gamow, Ralph Alpher und Robert Hermann als Folge des Urknalls. 1964 durch Zufall von Arno Penzias und Robert Woodrow Wilson beim Test einer Antenne entdeckt, wofür sie 1978 mit dem Physiknobelpreis geehrt wurden. Die kosmische Hintergrundstrahlung gilt als Beleg für die Urknalltheorie, als die Materie etwa 400.000 Jahre nach dem Urknall infolge der Expansion so weit abgekühlt war, dass sie vom ionisierten in den neutralen Zustand überging. Aufgrund des steten Expansion des Weltalls kühlte die Materie auf den heutigen Wert von 2,7 K ab.

.

wiki.sah

Seite empfehlen  Weblinks  Sitemap  Community  Lexikon  Newsmeldungen
Volltextsuche
Spezial

wiki.sah

Testen Sie Ihr
Wissen

 

impressum | kontakt | disclaimer |

© by Science@home.de