Sie sind hier: Startseite >> Lexikon
Portal
· Home
· Forum
· Galerie
· Weblinks
· Lexikon
· Mitarbeit
· Newsfeed
· Kontakt
Astronomie
Wissenschaft+Forschung
· Astronomie
· Biologie
· Chemie
· Physik
· Quiz
· Wissenschaftl. Methodik
Regenerative Energien
Aphorismen
"Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überläßt?" Ernst R. Hauschka 
 :: Lexikon ::
Detail
Ökosteuer
Kategorie: Umweltschutz

Die ökologische Steuerreform (ÖSR) - kurz "Ökosteuer" trat am 1. April 1999 in Kraft. Das langfristige Ziel der Reform ist die Entlastung der menschlichen Arbeitskraft von der Steuer in den unteren und mittleren Einkommensgruppen. Stattdessen soll die Abgabenlast auf die Energie umgeschichtet werden. Deswegen ist die Ökosteuer als kostenneutral zu betrachten, weil die Ökosteuer-Einnahmen vollständig an die Bürger zurückgegeben werden. Während die Lohnsteuer für die unteren und mittleren Einkommensgruppen niedriger wird, steigt sie für die Energie. Neben der Entlastung der Einkommenssteuer soll die Ökosteuer die Effizienz der Energieverbraucher ankurbeln.

Die Ökosteuer fördert jedoch nicht die Erneuerbaren Energien. Die langfristigen Effekte der ÖSR sind: "Verminderung der Arbeitslosigkeit, Stabilisierung der sozialen Sicherungssysteme, Vermeidung von Müll, Schonung der Ressourcen und damit der Umwelt."

Quellen:
[1] Solarenergie-Förderverein (sfv)
[2] BUND

.

wiki.sah

Seite empfehlen  Weblinks  Sitemap  Community  Lexikon  Newsmeldungen
Volltextsuche
Spezial

wiki.sah

Testen Sie Ihr
Wissen

 

impressum | kontakt | disclaimer |

© by Science@home.de