Sie sind hier: Startseite >> Astronomie >> News

Portal
· Home
· Forum
· Galerie
· Weblinks
· Lexikon
· Mitarbeit
· Newsfeed
· Kontakt
Regenerative Energien
Werbung
 
Astronomie
Astronomie
· News
· Astrofotografie
· Referate
· Quiz
· Zahlen und Fakten
 :: Astronomie und Raumfahrt ::
237 News 

Europas automatischer Raumschlepper dockt an der ISS an
03.04.2008 | 16:03 Uhr

Das erste Versorgungs- und Bahnanhebungsraumschiff der ESA, das ATV „Jules Verne“, hat sein automatisches Andockmanöver an der Internationalen Raumstation (ISS) erfolgreich gemeistert. Damit beginnt nun die eigentliche Mission von „Jules Verne“, d. h. die Versorgung der ISS mit Fracht, Treibstoff, Wasser, Sauerstoff und Antriebskapazität; darüber hinaus stößt die ESA in den exklusiven Club der Partner vor, die in der Lage sind, die ISS aus eigener Kraft anzufliegen. »mehr...

Europa startet seinen ersten ATV-Versorgungstransporter „Jules Verne“ zur ISS
10.03.2008 | 11:36 Uhr

Europa startet seinen ersten ATV-Versorgungstransporter „Jules Verne“ zur ISSDas erste, „Jules Verne“ getaufte Automatische Transferfahrzeug (ATV) der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) wurde heute früh mit einer Ariane-5 erfolgreich in eine niedrige Erdumlaufbahn eingebracht. In den kommenden Wochen wird der zur Versorgung und Anhebung der Bahnhöhe der Internationalen Raumstation (ISS) konzipierte vollautomatische Raumtransporter eine Reihe von Manövern zum Anflug an die »mehr...

Atlantis nach erfolgreicher Columbus-Auslieferung wieder auf der Erde
27.02.2008 | 16:36 Uhr

Auf diesem Flug STS-122 hat das Shuttle fast 13 Tage im Weltraum verbracht, von denen es 9 Tage für eine bedeutende Montagemission an der ISS angedockt war: die Anbringung von Europas erstem ständigem bemanntem Außenposten im All an die Station. Das 7 Meter lange und 12,8 Tonnen schwere Columbus-Modul - ein hochmodernes, multidisziplinäres Labor - wurde am 11. Februar an das „Harmony“-Modul »mehr...

Spurensuche im kosmischen Netz
25.02.2008 | 18:26 Uhr

Spurensuche im kosmischen NetzDas Universum dehnt sich aus - und wird dabei immer schneller. Über die Ursache dieser beschleunigten Expansion rätseln die Forscher seit deren Entdeckung vor zehn Jahren. Treibt eine geheimnisvolle Dunkle Energie das All auseinander? Oder stimmt gar die Gravitationstheorie nicht? Ein internationales Team hat jetzt die Verteilung und die »mehr...

Ein junger, extrasolarer Planet in seiner kosmischen Krippe
03.01.2008 | 17:21 Uhr

Ein junger, extrasolarer Planet in seiner kosmischen KrippeWissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg haben den jüngsten bisher bekannten Planeten außerhalb des Sonnensystems entdeckt. Seinen Mutterstern umgibt noch jene Gas- und Staubscheibe, aus der er kürzlich geboren wurde. Diese Beobachtung erlaubt wichtige Rückschlüsse auf den zeitlichen Ablauf der Planetenbildung. »mehr...

ESA und NASA unterzeichnen Vereinbarungen über das James-Webb-Weltraumteleskop und LISA-Pathfinder
21.06.2007 | 17:00 Uhr

ESA und NASA unterzeichnen Vereinbarungen über das James-Webb-Weltraumteleskop und LISA-PathfinderDer ESA-Generaldirektor Jean-Jacques Dordain und der NASA-Administrator Michael Griffin haben heute auf der Luft- und Raumfahrtausstellung in Le Bourget bei Paris die offiziellen Vereinbarungen über die Bedingungen ihrer Zusammenarbeit beim James-Webb-Weltraumteleskop (JWST) und bei der Pfadfindermission für eine laserinterferometrische Weltraumantenne (LISA Pathfinder) feierlich unterzeichnet. »mehr...

Knochenschwund bei Astronauten
26.03.2007 | 14:02 Uhr

Eine vier Jahre umfassende Studie über die Langzeitfolgen von Mikrogravitation auf die Knochen von Besatzungsmitgliedern der International Space Station (ISS) zeigte, dass die Astronauten durchschnittlich elf Prozent ihrer gesamten Hüftknochenmasse während einer gewöhnlichen Mission verlieren. Die Studie hatte weiterhin zum Ergebnis, dass ein Großteil der verlorenen Knochenmasse nach einem Jahr zurück auf der Erde wieder nachgebildet worden war. Allerdings habe eine vollständige Normalisierung der Knochenstruktur und –dichte selbst dann noch nicht stattgefunden. Die Hüftknkochen seien vergleichsweise am wenigsten regeneriert gewesen, auch wenn man einen leichten »mehr...

Licht gibt Asteroiden Spin
22.03.2007 | 17:01 Uhr

Licht gibt Asteroiden SpinEin internationales Wissenschaftlerteam hat erstmals einen Asteroiden beobachtet, der seine Rotationsgeschwindigkeit ändert. Die Astronomen aus den USA und Europa - darunter auch Hermann Boehnhardt vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung - benutzten leistungsfähige optische und Radar-Teleskope, um den erdnahen Asteroiden 2000 PH5 zu vermessen. Sie fanden dabei heraus, dass der Asteroid jedes Jahr um eine Millisekunde schneller rotiert. Ein solches Phänomen - der Yarkovsky-O’Keefe-Radzievskii-Paddack, kurz YORP-Effekt - war schon seit längerem theoretisch vorhergesagt, bisher aber noch nie beobachtet worden. »mehr...

Vom frühen und späten Leben der Sterne
01.03.2007 | 16:31 Uhr

Vom frühen und späten Leben der SterneNach der erfolgreichen Installation des AMBER-Instruments (Astronomical Multi-BEam Recombiner) am Very Large Telescope Interferometer (VLTI) der Europäischen Südsternwarte auf dem Cerro Paranal in Chile ernten die Wissenschaftler nun die Früchte ihrer Arbeit - darunter auch Forscher des Max-Planck-Instituts für Radioastronomie. AMBER überlagert das infrarote Licht von drei Teleskopen des VLTI, wodurch man eine sehr hohe Bildschärfe erreichen kann, ein Verfahren, das man als Infrarot-Interferometrie bezeichnet. In dieser Woche veröffentlicht »mehr...

Einweihung der Baustelle des Sojus-Startkomplexes in Französisch-Guayana
28.02.2007 | 10:40 Uhr

Einweihung der Baustelle des Sojus-Startkomplexes in Französisch-GuayanaESA-Generaldirektor Jean-Jacques Dordain, CNES-Präsident Yannick d'Escatha, der Generaldirektor von Arianespace Jean-Yves Le Gall und Roskosmos-Chef Anatoli Perminow weihten heute die Baustelle des Sojus-Startkomplexes in Französisch-Guayana ein. Die Feierlichkeiten fanden in Anwesenheit von Vertretern zahlreicher französischer Behörden und aller an der Durchführung dieses Projekts beteiligten europäischen und russischen Einrichtungen statt. »mehr...


...zurück

[ARCHIV]


wiki.sah

Seite empfehlen  Weblinks  Sitemap  Community  Lexikon  Newsmeldungen
Volltextsuche
Regenerative Energien
Wussten Sie schon,
dass die interstellaren Nebel im Durchschnitt nur 100 - 1000 Atome pro Kubikzentimeter Materie enthalten? 
Regenerative Energien
Aphorismen
"Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd." Graf Otto von Bismarck 
 

impressum | kontakt | disclaimer |

© by Science@home.de