:: Astronomie und Raumfahrt ::


Spirit gibt Anlass zur Hoffnung
23.01.2004 | 16:28 Uhr

Eine Radioschüssel in Spanien bei Madrid, die Teil des weltweiten Kommunikationsnetzwerks Deep Space Network ist, empfing heute um 13:34 MEZ ein Signal vom Mars.

Die Übertragung fand während des Kommunikationsfensters statt, 90 Minuten nach dem Aufwachen des Rovers. Das Signal dauerte 10 Minuten an und war mit einer Transferrate von 10 Bits in der Sekunde eher schwach.

In den nächsten Stunden planen die JPL-Techniker im kalifornischen Pasadena Kommandobefehle an den Marsrover zu senden, in der Hoffnung, mehr Daten über den Zustand des Rovers zu empfangen.




Leser-Kommentare:

- es sind noch keine Kommentare vorhanden -

Kommentar schreiben:
Aufgrund der massiven Spamflut ist die Abgabe von Kommentaren vorübergehend deaktiviert! Nutzen Sie bitte das Forum.

Name:
E-Mail oder Homepage:

Comment-Script (c) by Alex Ilosuna



(c) Science@home.de



vorige News

[ARCHIV]