:: Astronomie und Raumfahrt ::


Opportunity beendet die Untersuchung des 'Opportunity Ledge'
19.03.2004 | 00:31 Uhr

Der Mars Rover Opportunity hat seine Beobachtungen an dem inzwischen berühmt gewordenen Steinwall "Opportunity Ledge" nach 51 Marstagen Observationszeit abgeschlossen. Die wichtigste Entdeckung, die der Rover dabei gemacht hat, war der Nachweis von ehemals flüssigem Wasser, das zur Bildung dieses Sedimentengesteins beigetragen hat. (siehe Meldung: 'Opportunity findet Hinweise für die ehemalige Existenz von flüssigem Wasser') Es sind noch fünf weitere Beobachtungen geplant, bevor Opportunity den Krater, der "Eagle Crater" getauft wurde, endgültig verlässt. Dann steht neuen Erkundungen und Entdeckungen nichts mehr im Wege.


'Opportunity Ledge'

51 Marstage auf dem roten Planeten (ein Tag auf dem Mars – genannt Sol – dauert rund 40 Minuten länger als auf der Erde) hieße, dass dem Roboterfahrzeug weniger als 40 Tage bleiben. Doch inzwischen geben die NASA-Techniker bekannt, dass die beiden Rover bis zu 240 Tage durchhalten könnten. Das ist mehr als zweieinhalb mal so lang, wie die anfangs anvisierten 90 Tage für die Primärmission. Grund hierfür seien laut NASA die relativ milden Temperaturen, die zur Zeit auf dem Mars herrschen. Die beiden Rover befinden sich demnach in ausgezeichneter Verfassung.


Mars-Temperaturen im Verlauf eines Tages im Gusev-Krater




Leser-Kommentare:

- es sind noch keine Kommentare vorhanden -

Kommentar schreiben:
Aufgrund der massiven Spamflut ist die Abgabe von Kommentaren vorübergehend deaktiviert! Nutzen Sie bitte das Forum.

Name:
E-Mail oder Homepage:

Comment-Script (c) by Alex Ilosuna



(c) Science@home.de



vorige News

[ARCHIV]