Sie sind hier: Startseite >> Astronomie >> Artikel und Referate

Kommentare

Portal
· Home
· Forum
· Galerie
· Weblinks
· Lexikon
· Mitarbeit
· Newsfeed
· Kontakt
Regenerative Energien
Werbung
 
Astronomie
Astronomie
· News
· Astrofotografie
· Referate
· Quiz
· Zahlen und Fakten

Himmelsscheibe von Nebra: 
(02.07.2005, 09:50 Uhr)

Hartmut Kaschub: 
(25.08.2005, 15:54 Uhr)

E.T.: 
(28.08.2005, 11:15 Uhr)

H K: getreidekoerner sicher nicht . wie waere es mit vollmonden . in 19 jahren vollendet sich ein mondzyklus . es gibt ca 12 vollmonde im jahr dabei erscheinen die monde in den 19 jahren in extrempunkten . so braucht man um die extrempunkte der einzelnen monde darzustellen 24 monde dazu die pleyaden mit 5 punkte mehr sehe ich abends am himmel mit blossen auge auch nicht . wenn man weiss es ist ein ganzer komplex an sonnen dann betrachtet man die pleyaden anders . wenn sie die plaettchen mal durchzaehlen bleiben bei dem betrachten auf diese weise kein plaettchen uebrig auszer der 13 mond des jahres der unter - dem horizonzbogen west verborgen liegt . na nun zaehlenm sie mal - E.T.
(12.09.2005, 10:32 Uhr)

H K: 
(13.09.2005, 09:02 Uhr)

Donny: Just to say hellow!
(17.09.2005, 04:21 Uhr)

Seth: 
(26.04.2006, 20:10 Uhr)

h k: habe nun ein halbes jahr nicht reingeguckt - aber es tut sich herzlich wenig - eure meinungen sind gefragt
(02.05.2006, 19:49 Uhr)

Hermann von Eiff: 
(24.03.2007, 15:15 Uhr)

Sepp Albrecht: 
(24.03.2007, 15:15 Uhr)

Hans Katzgraber: 
(24.03.2007, 15:15 Uhr)

Kommentar schreiben:

Name:
E-Mail oder Homepage:














Comment-Script (c) by Alex Ilosuna

wiki.sah

Seite empfehlen  Weblinks  Sitemap  Community  Lexikon  Newsmeldungen
Volltextsuche
Regenerative Energien
Wussten Sie schon,
dass die interstellaren Nebel im Durchschnitt nur 100 - 1000 Atome pro Kubikzentimeter Materie enthalten? 
Regenerative Energien
Aphorismen
"Die Welt, in der wir leben, läßt sich als das Ergebnis von Wirrwarr und Zufall verstehen; wenn sie jedoch das Ergebnis einer Absicht ist, muß es die Absicht eines Teufels gewesen sein. Ich halte den Zufall für eine weniger peinliche und zugleich plausiblere Erklärung." Bertrand Russell 

impressum | kontakt | disclaimer |

© by Science@home.de