Sie sind hier: Startseite >> Geografie >> Artikel und Referate

 

Geografie und Klima von England
(Schulreferat für den Englischunterricht)
 
Portal
· Home
· Forum
· Galerie
· Weblinks
· Lexikon
· Mitarbeit
· Newsfeed
· Kontakt
Geografie
· Geodaten (wiki.sah)
· Referate
· Quiz
· Zahlen und Fakten
· Bücher
· Links
Regenerative Energien
Aphorismen
"Wenn der Krieg kommt, ist das erste Opfer die Wahrheit." Hiram Johnson 

Gastbeitrag: Nastja    

Englischer Text:

Introduction

The United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland is the biggest island country in Europe with a area of 244.101 square kilometres. The country consists of four constituent parts: England, Scotland, Wales and the province of Northern Ireland (island of Ireland). England is surrounded by the North Sea, the English Channel, the Celtic Sea, the Irish Sea, and the Atlantic Ocean. The frontier with the France ist lacated in the middle of the Channel Tunnel.

Geography

The geography of the United Kingdom is characterized by flat terrains. The rivers Tees and Exe divides the island in two imagine parts: a very flat one and the other one is buildet by hills. The most important mountain chains are: the Cumbrian Mountains, the Pennines, the Peak District, the Cotswolds and the Chilterns. Many rivers traverses the land. The largest of them are: Themse, Severn, Trent, Great Ouse and Humber. The largest cities of the UK are London, Birmingham, Manchester, Sheffield, Liverpool, Leeds, Bristol und Newcastle-upon-Tyne. London is the capital city of the United Kingdom and the most populous city in the European Union with nearly 7,5 millions citizens. The highest mountain of Great Britain is the Ben Nevis (1.344 meters) in Scotland - a part of the island with different landscapes with plain Lowlands in south and east and mountainous Highlands in north and west. Wales is very hilly too except for a flat clime in south. The highest mountain in Wales is the Snowdon with 1.085 meters of height. A major division of the geologic timescale "Cambrian" is named to a mountain region in Wales.

Climate

The climate situation in Great Britain varied, but is altogether moderate. On the basis of Gulf Stream is on the island marked warmer as in other regions on the same degree of latitudes. The climate in south of the island is in global drier and warmer as in north. The wind blows generally from southwest from direction of Atlantic Ocean. Average temperatures in Britain amounts between 3 - 7 °C in January and 11 — 17 °C in July. More than a half of the year is the sky clouded. The amount of rainfall averages about 1.000 mm in north and about 700 mm in south. For comparison: the average of the rainfall in Germany amounts between 500 - 700 mm per year. According to this is England more rainy than Germany.


Übersetzung:

Einführung

Das vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland ist der größte Inselstaat in Europa mit einer Fläche von 244.101 Quadratkilometern. Das Land besteht aus vier verfassungsgebenden Teilen: England, Schotland, Wales und der Provinz Nordirland (Insel Irland). England ist umgeben vom Nordsee, dem Ärmelkanal, dem Keltischen See, dem Irischen See und dem Atlantischen Ozean. Die Grenze zu Frankreich liegt in der Mitte des Ärmelkanals.

Geografie

Die Geografie von Großbritannien ist durch flache Gebiete gekennzeichnet. Die Flüsse Tees und Exe teilen das Land in zwei imaginäre Teile: einen sehr flachen und einen hügeligen. Die wichtigsten Gebirgszüge sind: Cumbrian Mountains, Pennines, Peak District, Cotswolds und Chilterns. Viele Flüsse durchkreuzen das Land. Die größten davon sind: Themse, Severn, Trent, Great Ouse und Humber. Die größten Städte von Großbritannien sind London, Birmingham, Manchester, Sheffield, Liverpool, Leeds, Bristol und Newcastle-upon-Tyne. London ist die Hauptstadt von Großbritannien und die meistbevölkerte Stadt in der Europäischen Union mit fast 7,5 Millionen Einwohnern. Der höchste Berg von Großbritannien ist Ben Nevis (1.344 Meter) in Schotland - einem Teil der Insel mit verschiedenen Landschaften mit flachen Lowlands im Süden und Osten und hügeligen Highlands im Norden und Westen. Wales ist auch sehr hügelig, ausgenommen flacher Landstriche im Süden. Der höchste Berg in Wales ist der Snowdon mit 1.085 Metern Höhe. Ein wichtiger geologischer Erdzeitabschnitt "Kambrium" wurde nach einer Bergregion in Wales genannt.

Klima

Die klimatische Situation in Großbritannien ist unterschiedlich, aber im Allgemeinen gemäßigt. Aufgrund des Golfstroms ist es auf der Insel deutlich wärmer als in anderen Regionen gleichen Breitengrades. Das Klima im Süden der Insel ist im Allgemeinen trockener und wärmer als im Norden. Der Wind kommt in der Regel aus südwestlicher Richtung vom Atlantischen Ozean. Die Durchschnittstemperaturen in England betragen zwischen 3 - 7 °C im Januar und 11 - 17 °C im Juli. Mehr als die Hälfte des Jahres ist der Himmel bedeckt. Die Niederschlagsmenge beträgt 1.000 mm im Norden und ca. 700 mm im Süden. Zum Vergleich: die durchschnittlichen Niederschlagsmengen in Deutschland betragen zwischen 500 - 700 mm im Jahr. Demnach ist es in England noch regnerischer als in Deutschland.

Der Text darf im Rahmen des Schulunterrichts frei verwendet werden

 

 


  Diesen Text versenden Forum

wiki.sah

Seite empfehlen  Weblinks  Sitemap  Community  Lexikon  Newsmeldungen
Volltextsuche
Regenerative Energien
Werbung
 

impressum | kontakt | disclaimer |

© by Science@home.de