2007

Aus Wiki.sah
Wechseln zu: Navigation, Suche
mehrdeutig.gif Dieser Artikel ist mehrdeutig. Für für News aus Wissenschaft und Umwelt siehe 2007 (Wissenschaft).


Ihr könnt auch an der Gestaltung des Portals mitwirken und selbst News verfassen


Hier werden Nachrichten aus dem Jahr 2007 in den Bereichen Politik, Wirtschaft usw. gelistet.

Juli

Juni

Mai

April

  • 25. April: Ein Team der Europäischen Südsternwarte (ESO) entdeckt den bisher kleinsten Exoplaneten um den Stern Gliese 581
  • 23. April: Der russische Ex-Präsident Boris Jelzin ist tot. Er war der erste frei gewählte Präsident Russlands.
  • 16. April: Ein Amokläufer an der Technischen Universität von Blacksburg im US-Bundesstaat Virginia tötet mehr als 30 Menschen und richtet sich anschließend selbst hin.
  • 13. April: Der in Großbritannien lebende russische Oligarch Boris Beresowski ruft die Politiker seines Haimatlandes zum gewaltsamen Umsturz der jetzigen Regierung auf.
  • 12. April: In der Schweiz stürzte ein Tornado-Kampfflugzeug der Bundeswehr bei einem Heimflug aus Korsika ab. Ein Pilot kam dabei ums Leben.
  • 2. April: Ein Tsunami verwüstet weite Teile der Salomonen, einer Inselgruppe im Pazifik
  • 1. April: Die 1. Stufe der Gesundheitsreform der Großen Koalition tritt in Kraft.

März

  • Ende März hingen etwa 500 Binnenschiffer auf dem Rhein bei Köln fest, da ein Containerschiff seine Ladung verloren hat.
  • Eisbärbaby Knut ist seit 23. März (seiner öffentlichen Vorstellung) Publikumsmagnet im Berliner Zoo.
  • 22. März: Der UN-Generalsekretär Ban Ki Moon entkommt knapp einem Raketenangriff in Bagdad

Februar

  • 20. Feburar: In Südamerika ist ein neuer Goldrausch ausgebrochen. Von Funden bis zu 1 kg ist die Rede.
  • 19. Februar: Die Krise beim europäischen Flugzeugbauer Airbus spitzt sich zu, mehrere Tausend Arbeitsplätze sind angeblich in Gefahr.
  • 12. Februar: Die zur lebenslanger Haft verurteilte ehemalige RAF-Terroristin Brigitte Mohnhaupt wird auf Beschluss des Oberlandesgerichts Stuttgart auf Bewährung freigelassen.
  • 4. Februar: Bei Ausschreitungen nach Fußballspielen in Italien starb ein Polizist, daraufhin wurden harte Auflagen für Fußballspiele in Italien gültig.

Januar

  • 19. Januar: Die zuständige Jury an der Universität Frankfurt am Main gibt das Unwort der Jahres 2006 bekannt. Es lautet: "Freiwillige Ausreise".
  • 18. Januar: Orkan "Kyrill" fegt mit bis zu 200 km/h über Deutschland.
  • 15. Januar: In Bagdad sind zwei Gefolgsleute Saddams für die Massaker an Schiiten gehängt worden: Sein Halbbruder Barsan al-Tikriti und der ehemalige Richter Awad al-Bandar.
  • 9. Januar: Steve Jobs präsentiert das iPhone.
  • 4. Januar: Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft in Washington D.C. mit US-Regierungsmitgliedern zusammen.
  • 3. Januar: Ein schwerer Schneesturm (Blizzard) tötet in den US-Bundesstaaten Kansas, Colorado und Texas zahlreiche Rinderherden. In vielen Regionen fällt der Strom aus.
  • 3. Januar: Die EU mischt sich mit dem Angebot Truppen zu entsenden in den gewaltsamen Konflikt im afrikanischen Somalia ein.
  • 1. Januar: Der Friedensnobelpreisträger Kofi Annan wird nach zehnjähriger Amtszeit als UN-Generalsekretär vom Südkoreaner Ban Ki Moon abgelöst.
  • 1. Januar: Bulgarien und Rumänien treten der EU bei.
  • 1. Januar: Die Mehrwertsteuer wird in Deutschland auf 19% angehoben und liegt damit immer noch im europäischen Mittelfeld.
  • 1. Januar: Deutschland übernimmt die EU-Ratspräsidentschaft, sowie den Vorsitz der G8.


<< 2006 2007 2008 >>