Austrittspupille

Aus Wiki.sah
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Austrittspupille wird die projizierte Fläche unmittelbar nach dem Okular bezeichnet. Im Idealfall entspricht sie der Größe der Pupille, die beim menschlichen Auge nach der Dunkeladaptation altersabhängig zwischen 7 und 5 mm liegt. Durch die Austrittspupille wird physikalisch sinnvolle maximale, aber auch minimale Vergrößerung eines Fernrohrs in Abhängigkeit von seiner Öffnung bestimmt. Die Größe der Austrittspupille wird folgendermaßen rechnerisch ermittelt:


AP = D / V


AP = Austrittspupille
D  = Teleskopöffnung
V  = Vergrößerung


Siehe auch


Pfad: Home / Glossar / Astronomie / Austrittspupille