Boii

Aus Wiki.sah
Wechseln zu: Navigation, Suche

dt. Boier.

Keltisches Volk des Altertums, das ursprünglich zwischen der Seine und Marne siedelte und sich im 4. Jahrhundert v.u.Z. bis nach Tschechien, Slowakei, Ungarn, Österreich und bis auf den Balkan ausbreitete. In Oberitalien eroberten sie die etruskische Hauptstadt Felsina (heute Bologna) und lieferten sich kriegerische Auseinandersetzungen mit den Römern. Während des zweiten punischen Krieges unterstützten Boier die Truppen des Hanibals. Danach setzte allmähliche Romanisierung der Boier an. Die letzten Boier vermischten sich um die Zeitwende mit den Markomannen.

Viele uns heute gebräuchlichen Ortsnamen gehen wahrscheinlich etymologisch auf die Boier zurück: Boiodurum (dt. Passau), Böhmen und Bayern.


Pfad: Home / Geschichte / Listen / Völker und Volksstämme der Geschichte / Boii

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
sah-intern
Empfehlungen
Werkzeuge