Kelten (Götter)

Aus Wiki.sah
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Mythologie der antiken Kelten ist weitestgehend verschollen. Heute kann die keltische Götterwelt nur bruchstückhaft rekonstruiert werden. Ein weiteres Problem besteht darin, dass es anscheinend nur wenig überregional verbreiteten Gottheiten gegeben hat. Die ärchäologischen Erkenntnisse der letzten Jahre brachten ein wenig Licht ins Dunkel um die keltische Mythologie und Sagen. Wie die meisten Völker der damaligen Zeit glaubten Kelten an ein Leben nach dem Tod und bestatteten ihre Verstorbenen mit Dingen aus dem alltäglichen Gebrauch aus wie Waffen, Küchenutensilien, Schmuck und ähnlichem, damit es den Toten im Jenseits an nichts fehlen sollte. Der Kernpunkt der keltischen Mythologie war der Glaube an Seelenwanderung, was den Menschen die Angst vor dem Tod nahm und in Schlachten zusätzlichen Mut verleihte. In Notzeiten wie bei Kriegen, Missernten oder Seuchen wurde es auch nicht vor Menschenopfern gescheut. Die keltische Mythologie beeinflusste entscheidend die englische Literatur.

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

Literatur


Pfad: Home / Geschichte / Listen / Keltische Mythologie