Hauptseite

Aus Wiki.mag
Wechseln zu: Navigation, Suche


Astronomie und Raumfahrt

Hobbyastronomie - Möglichkeiten der Sonnenbeobachtung‎

Sonne Wasserstoff-alpha-Filter.jpg

Sonne ist der uns am nächsten gelegene Stern. Astronomisch betrachtet mag unser Gestirn als Hauptreihenstern der Spektralklasse G eher dem Durchschnitt anzugehören, für uns ist die Sonne nicht nur wichtig, sie ist für das Leben auf der Erde essentiell. Leider kommt sie bei den Hobbyastronomen, die ihr Augenmerk eher auf in der Nacht sichtbaren Objekte richten, oft zu kurz. Dabei bietet die Sonnenbeobachtung gegenüber der konventionellen Astrofotografie viele Vorteile. Zumal sie bei Tage ausgeübt wird und nicht unbedingt in klirrender Kälte. [weiter...]


Weitere Meldungen:
» Großbrand in einer Raumkapsel: Experiment zur Feuersicherheit auf der ISS startet ins All
» Kometeneis im Labor
» Kaffeetasse für den Weltraum

Biologie

100 Beine, 1000 Funktionen – Diversität und Variabilität der Hundertfüßerbeine

Hundertfüßer.jpg

Die Beine der Hundertfüßer (Chilopoda) dienen mit wenigen Ausnahmen sämtlich der Fortbewegung. Das letzte Beinpaar jedoch entwickelte im Laufe der Evolution bei den mehr als 3.000 verschiedenen Spezies eine ganze Reihe unterschiedlichster Funktionen. Das ist das Ergebnis einer wissenschaftlichen Analyse von Wissenschaftlern der Universität Greifswald, die jetzt im wissenschaftlichen Onlinejournal PeerJ (Open Access) veröffentlicht wurde. [weiter...]


Weitere Meldungen:
» Rätsel um Algen-Parasit gelöst
» Bücherskorpione als Symbionten der Bienen
» Formen und Arten von Terrarien

Medizin

Hoffnung auf Therapie von Multipler Sklerose

Neurale stammzellen.png

Stammzellbiologen der Universitäten Innsbruck und Cambridge haben einen neuen Mechanismus entdeckt, durch den transplantierte Stammzellen den Stoffwechsel im Gehirn neu programmieren, um Hirnverletzungen heilen zu lassen. Der Nachweis im Tiermodell wurde aktuell im Fachmagazin „Cell Stem Cell“ publiziert. [weiter...]


Weitere Meldungen:

» Chancen und Risiken der Eizellspende
» Depression - eine unterschätzte Krankheit
» Wenn Ärzten Fehler passieren


Physik

Kaltes Wasser: Und es bewegt sich doch!

Wasser Röntgenbeugungsbild.jpg

Bei minus 150 Grad Celsius flüssiges Wasser beobachten, das beherrschen Chemiker der Universität Innsbruck. Nun haben sie gemeinsam mit Forschern in Schweden und Deutschland experimentell nachgewiesen, dass zwei unterschiedliche Formen von Wasser existieren, die sich in Struktur und Dichte stark unterscheiden. [weiter...]


Weitere Meldungen:
» MAIUS 1 - Erstes Bose-Einstein-Kondensat im All erzeugt
» Forschen am Bau
» Was ist eigentlich thermische Analyse?

Archäologie

Greifswalder Forscher bergen mit ehrenamtlichen Helfern sensationellen Silberhortfund‎

Arabische Münzen.jpg

Ende August 2010 wurde im Kreis Ostvorpommern der bedeutendste frühmittelalterliche Schatz der vergangenen Jahrzehnte gefunden und geborgen. Zu den Funden gehört ein schwerer massiver Silberarmring, hergestellt im Wolga-Gebiet, und 82 Münzen und Münzfragmente. An der Bergung des Schatzes waren Wissenschaftler der Universität, Mitarbeiter des Landesamtes für Kultur und Denkmalpflege sowie ehrenamtliche Archäologen aus Mecklenburg-Vorpommern beteiligt. [weiter...]


Verschiedenes

Vom Brunnen zum Wasserspender

Nasona a via annia faustina 2.JPG

Wasser ist ein kostbares Gut und das wichtigste Lebensmittel. Wasser ist essenziell für das Überleben aller Organismen auf unserem Planeten. Menschliche Siedlungen wurden daher immer in der Nähe von Flüssen oder anderen Trinkwasserquellen angelegt. Das Zusammentreffen der Tiere an Wasserlöchern versinnbildlicht die Überwindung aggressiver Instinkte und steht symbolisch für Frieden. [weiter...]


Weitere Meldungen:
» Induktionskochplatten - eine Erfindung des 19. Jahrhunderts!
» Die gesundheitsfördernden Eigenschaften der Gelbwurzel
» Der Geruch der Stadt

Mitmachen bei wiki.mag!

Schwesterprojekte