Warning: include(/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/header.shtml): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/science-at-home.de/news/raumfahrt/raumfahrt_det_20050704114904.php on line 25

Warning: include(/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/header.shtml): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/science-at-home.de/news/raumfahrt/raumfahrt_det_20050704114904.php on line 25

Warning: include(): Failed opening '/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/header.shtml' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php') in /home/www/science-at-home.de/news/raumfahrt/raumfahrt_det_20050704114904.php on line 25


Warning: include(/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/direction/raumfahrt_news.php): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/science-at-home.de/news/raumfahrt/raumfahrt_det_20050704114904.php on line 31

Warning: include(/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/direction/raumfahrt_news.php): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/science-at-home.de/news/raumfahrt/raumfahrt_det_20050704114904.php on line 31

Warning: include(): Failed opening '/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/direction/raumfahrt_news.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php') in /home/www/science-at-home.de/news/raumfahrt/raumfahrt_det_20050704114904.php on line 31


Warning: include(/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/template_astronomie_left.php): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/science-at-home.de/news/raumfahrt/raumfahrt_det_20050704114904.php on line 36

Warning: include(/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/template_astronomie_left.php): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/science-at-home.de/news/raumfahrt/raumfahrt_det_20050704114904.php on line 36

Warning: include(): Failed opening '/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/template_astronomie_left.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php') in /home/www/science-at-home.de/news/raumfahrt/raumfahrt_det_20050704114904.php on line 36
 :: Astronomie und Raumfahrt ::


Aktuell von der Deep Impact Sonde
04.07.2005 | 11:49 Uhr

Deep-Impact-Projektil schlägt auf dem Kometen ein

Freude und Jubel bei der NASA: Die Deep-Impact-Mission ist ein voller Erfolg. Um 7.57 Uhr (MESZ) schlug das Kupfergeschoss Impactor auf dem Kometen Tempel 1 ein. Bis zu seinem Zusammenstoß mit dem Kometen, machte der Impactor laufend Bilder und übermittelte sie an die Muttersonde Deep Impact. Das letzte Bild soll 3,7 Sekunden vor dem Aufprall gemacht worden sein. Laut NASA wurde der bei dem Einschlag entstandene Krater größer als erwartet. Genaues wird man wissen, wenn die aufgewirbelte Wolke aus Kometenmaterial sich verflüchtigt hat. Die Bahn des Kometen soll durch die Explosion nicht wesentlich verändert worden sein.

Der Komet Tempel 1 aus der Sicht des Impactors
Bild: NASA

Die Explosion auf dem Kometen
Bild: NASA


























Aus der Beobachtung des Einschlags und des resultierenden Kraters erhoffen sich die Forscher tiefe Einblicke in den Aufbau des Kometen. Das durch die Kollision freigesetzte Material wird dann durch Beobachtungsinstrumente von Observatorien im Weltraum und auf der Erde genau analysiert. Zudem könnte der Komet Daten über die Entstehung des Sonnensystems liefern. Einige Experten hatten sogar das Auseinanderbrechen des Kometen nicht ausgeschlossen, dieses traf allerdings nicht ein.

Wenige Stunden nach dem Crash gab es die erste Stellungnahmen bezüglich des Aufbaus des Kometen. "Die Wolke besteht aus einer Mischung von Wassereis und Kohlendioxideis sowie aus Substanzen, die wir noch nicht identifizieren konnten", sagte Rudolf Albrecht von der europäischen Koordinierungsstelle des Hubble-Weltraumteleskops in München. "Der Aufprall in 133 Millionen Kilometer Entfernung habe eine enorme Staub- und Schuttwolke produziert, was darauf hinweist, dass über dem Eiskern des Kometen eine weiche Materialschicht liegt", sagte Pete Schultz vom Jet Propulsion Laboratory der US-Weltraumbehörde NASA in Pasadena. Da es den Wissenschaftlern auch gelungen ist, die Instrumente der beobachtenden Muttersonde vor einer Beschädigung zu schützen, soll nächste Woche entschieden werden, ob die Sonde zum Kometen Boethin weiterfliegen wird.



Leser-Kommentare:

- es sind noch keine Kommentare vorhanden -

Kommentar schreiben:
Aufgrund der massiven Spamflut ist die Abgabe von Kommentaren vorübergehend deaktiviert! Nutzen Sie bitte das Forum.

Name:
E-Mail oder Homepage:

Comment-Script (c) by Alex Ilosuna



(c) Science@home.de



vorige News

[ARCHIV]


Warning: include(/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/template_astronomie_right.php): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/science-at-home.de/news/raumfahrt/raumfahrt_det_20050704114904.php on line 210

Warning: include(/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/template_astronomie_right.php): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/science-at-home.de/news/raumfahrt/raumfahrt_det_20050704114904.php on line 210

Warning: include(): Failed opening '/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/template_astronomie_right.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php') in /home/www/science-at-home.de/news/raumfahrt/raumfahrt_det_20050704114904.php on line 210

Warning: include(/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/footer.shtml): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/science-at-home.de/news/raumfahrt/raumfahrt_det_20050704114904.php on line 218

Warning: include(/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/footer.shtml): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/science-at-home.de/news/raumfahrt/raumfahrt_det_20050704114904.php on line 218

Warning: include(): Failed opening '/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/footer.shtml' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php') in /home/www/science-at-home.de/news/raumfahrt/raumfahrt_det_20050704114904.php on line 218