Warning: include(/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/header.shtml): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/science-at-home.de/news/innovation/innovation_det_20031006121635.php on line 25

Warning: include(/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/header.shtml): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/science-at-home.de/news/innovation/innovation_det_20031006121635.php on line 25

Warning: include(): Failed opening '/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/header.shtml' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php') in /home/www/science-at-home.de/news/innovation/innovation_det_20031006121635.php on line 25


Warning: include(/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/direction/innovation_news.php): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/science-at-home.de/news/innovation/innovation_det_20031006121635.php on line 31

Warning: include(/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/direction/innovation_news.php): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/science-at-home.de/news/innovation/innovation_det_20031006121635.php on line 31

Warning: include(): Failed opening '/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/direction/innovation_news.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php') in /home/www/science-at-home.de/news/innovation/innovation_det_20031006121635.php on line 31


Warning: include(/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/template_regen_left.php): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/science-at-home.de/news/innovation/innovation_det_20031006121635.php on line 36

Warning: include(/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/template_regen_left.php): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/science-at-home.de/news/innovation/innovation_det_20031006121635.php on line 36

Warning: include(): Failed opening '/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/template_regen_left.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php') in /home/www/science-at-home.de/news/innovation/innovation_det_20031006121635.php on line 36
 :: Innovation ::

Thermovoltaik - neue Generation thermoelektrischer Generatoren
06.10.2003 | 12:16 Uhr

Die Thermovoltaik ist das Arbeitsgebiet der Physik, das sich mit der direkten Umsetzung von Wärmeenergie in elektrische Energie befasst (Seebeckeffekt).

Eine zukunftsorientierte innovative Technologie ist der neue Generatortyp mit hohem Wirkungsgrad ohne Kühlsystem, im Vergleich zum Bekannten Thermostromgenerator (Patent). Ein Generator besteht aus einer Reihe von Thermoelementen die flächenartig kontaktiert sind. Eine zusätzliche ausgewählte Beschichtung zwischen den einzelnen Thermoelementen wirkt als niederohmiger Richtleiter ("Diophant"), der die Elektronen im Verhältnis 1:3000 in Richtung Minuspol leitet. Die durch Wärmeeinwirkung gewonnenen Thermospannung addiert sich mit jedem zusätzlich kontaktierten Element und durch die Temperaturzunahme freigewordenen Elektronen werden dem Verbraucher zugeleitet, "der kalten Seite", zum Potentialausgleich. Die elektrische Leistung ist bestimmt durch die verwendeten thermoelektrischen Materialien, der Größe der kontaktierten aktiven Fläche zwischen den unterschiedlichen Materialien und der zugelassenen Maximaltemperatur. Thermoelektrische Materialien handelsüblicher Elemente erreichen im Stromkreislauf pro mm² Kontaktfläche 0,02-0,5 Ampere mm².

Die Erwärmung der Generatorsäule ist mit Brennstoffen aller Art möglich, Sonnenstrahleinwirkung oder durch Kraft-Wärme-Kopplung und als idealer Elektrofahrzeugantrieb geeignet.

Thermovoltaik-Solarmodule mit Hunderten von Thermoelementenscheiben erreichen durch die Wärmeeinwirkung der Sonneneinstrahlung bis zu 250°C auf einen Meterquadrat, eine hohe elektrische Leistung. Thermische Generatoren sind keinem Verschleiß ausgesetzt, haben ein günstiges Volumen/Leistungsverhältnis, sind lautlos und umweltfreundlich, zudem ist die Herstellung der Elementenscheiben sehr kostengünstig und die Materialien sind im Handel erhältlich.

Als Option ist ein Hochstrom-Ein- oder Mehrphasen-Wechselrichter (DC/AC-Inverter) bis 60Hz integriert, der den Gleichstrom mit neuartigen steuerbaren Schaltelementen mit weniger als 2% Leistungsverlust in Wechselstrom umwandelt. Eine effektive Alternative für alle Gleichstromquellen.

Voraussetzung für die Herstellung eines Thermogenerators ist die Fertigung eines großflächigen Thermoelementes mit min. 2500mm² aktiver Kontaktfläche.

Die vielfältigen möglichen Bauformen der Generator Kompaktblöcke sind überall dort als elektrischen Stromerzeuger angepasst einsetzbar, wo überschüssige Wärmeenergie zu Verfügung steht, im Haus oder Industrie.

Technische Daten und Wirtschaftlichkeitsberechnung:

Thermovoltaikmodul 2500TB10-03

- Maximale Dauerleistung: 10 kW
- Maximale Stromproduktion pro Jahr: 87.600 kWh
- Teillast (Bemessungsgrundlage): 40.000 kWh
- Volllast (Bemessungsgrundlage): 75.000 kWh

Kosten und Investition:

- Thermovoltaikmodul-Anschaffungspreis: EUR 5.000
- Startkosten: EUR 300
- Einmalige Anschlusskosten (Elektrizitätsversorgungsunternehmen): EUR 1.000
- Zusätzliche Kosten Freistellung: EUR 300
- Anlagekosten gesamt netto: EUR 6.600
+16% MWST EUR 1.056
- Anlagekosten gesamt brutto: EUR 7.656

Betriebskosten pro Jahr:
- Amortisationsdauer 10 Jahre
- Amortisation 10% aus 6.600 EUR: EUR 660
- Verzinsung 5% aus 7.656 EUR: EUR 382
- Wartung: EUR 300
- Miete für zusätzlichen Stromzähler: EUR 55
- Betriebskosten gesamt netto: EUR 1397
+16% MWST EUR 223
- Betriebskosten gesamt brutto: EUR 1620

Stromgestehungskosten:

- Teillast (bei max. 40.000 kWh im Jahr): EUR/kWh 0,04
- Volllast (bei max. 75.000 kWh im Jahr): EUR/kWh 0,02
- Gesetzlich geregelte Vergütung für die Stromeinspeisung in das öffentliche Versorgungsnetz bei Nutzung der Geothermie und Solarthermie beträgt derzeit: EUR/kWh 0,090

Kontakt:
Rudolf Zölde
Apartado de Correos 3313
E-03188 Torrelamata (Alicante)
Tel./Fax+34-966926077
eMail: rzbox@alocom.net


Hinweis: Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an den Verfasser oder benutzen Sie das Forum. Bitte beachten Sie ebenfalls die Updates.


Anmerkung der Redaktion:

Für diesen Beitrag fehlt eine unabhängige wissenschaftliche Bestätigung, was nicht zwangsläufig bedeuten muss, dass die obige Darstellung inkorrekt ist und der gängigen Lehrmeinung widerspricht.




Leser-Kommentare:

Kratofiel: 
(08.01.2004, 21:56 Uhr)

Thomas Pessel: 
(20.02.2004, 19:09 Uhr)

Herrn Kratofiel: 
(20.03.2004, 21:59 Uhr)

Helmut Stadler: 
(21.08.2004, 21:14 Uhr)

ALENIT: 
(01.09.2004, 17:22 Uhr)

Klaus Bauer: 
(19.09.2004, 11:31 Uhr)

: 
(23.10.2004, 19:25 Uhr)

strasser: 
(09.02.2005, 20:26 Uhr)

strasser: 
(10.02.2005, 22:07 Uhr)

: 
(17.02.2005, 11:40 Uhr)

: 
(07.03.2005, 12:29 Uhr)

: 
(07.04.2005, 23:22 Uhr)

Peter Fette: 
(15.06.2005, 16:00 Uhr)

Rudolf Justl: Wir suchen einen Fotovoltaik-Generator mit einer Leistung von 20kWh
(27.06.2005, 08:07 Uhr)

Rudolf Justl: 
(28.06.2005, 10:05 Uhr)

Robin Kainbacher: 
(30.08.2005, 10:36 Uhr)

Otto Schmälzle: Herr Rudolf Justl, - grundsätzlich, Thermovoltaik funktioniert nur mit Themeraturdifferenz. D.h Sie benötigen eine "Kühlung" , diese kann natürlich die WW-Bereitung sein z.B. WW 60° Grad zu - Fossilerbrennstelle 300° Grad . Thermeraturdifferrenz an diesem Beispiel. 240 Grad - - Gruß - Otto Schmälzle - - Dipl. Energieberater (HTC)
(04.09.2005, 14:07 Uhr)

Christoph Aste: Kann man Ihr Modul mit einem Pellets-, Hackschnitzel-, oder Scheitholzbrenner kombinieren?
(13.09.2005, 13:29 Uhr)

BOROWSKI: 
(07.11.2005, 01:17 Uhr)

Werner Maul: 
(28.08.2006, 19:02 Uhr)

Eker: 
(28.08.2006, 19:05 Uhr)

Rudolf Zölde: www.rz-inovatec.com
(12.01.2020, 10:38 Uhr)

Anonym: x"' show databases
(26.04.2020, 20:18 Uhr)

Rudolf Zölde: Die Weltneuheit Impulstechnologie. - Info: www.rz-innovatec.com
(20.07.2020, 14:44 Uhr)

Rudolf Zölde: INSTITUT FÜR INNOVATIVE TECHNOLOGIEN - RZ-IT. - Das digitalisierte Elektroauto mit integriertem Ladegerät - ermöglicht über 1000 km lange Strecken und 50% kleinere - Fläche von Photovoltaikmodulen mit der gleichen Leistung - auch in der Raumfahrt. - Strom aus Wärme: - Thermostromgenerator nur mit Wasserstoff, sehr einfach und - kompakt gebaut mit hohem Wirkungsgrad. - - Rudolf Zölde - pulstechno@gmail.com - innovatech@tutanota.com - www.rz-innovatec.com - Ab April auch als Sachbuch im Handel: „Die Impuls-Leistungselektronik“.
(12.02.2021, 11:48 Uhr)

Es werden 25 von 29 Kommentaren angezeigt (Teil 1). [ » ] [ * ]

Kommentar schreiben:
Aufgrund der massiven Spamflut ist die Abgabe von Kommentaren vorübergehend deaktiviert! Nutzen Sie bitte das Forum.

Name:
E-Mail oder Homepage:

Comment-Script (c) by Alex Ilosuna



Rudolf Zölde, (c) Science@home.de

Link:  Forum und Updates
Gastbeitrag: Rudolf Zölde

vorige News

Warning: include(/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/template_regen_right.php): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/science-at-home.de/news/innovation/innovation_det_20031006121635.php on line 192

Warning: include(/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/template_regen_right.php): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/science-at-home.de/news/innovation/innovation_det_20031006121635.php on line 192

Warning: include(): Failed opening '/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/template_regen_right.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php') in /home/www/science-at-home.de/news/innovation/innovation_det_20031006121635.php on line 192

Warning: include(/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/footer.shtml): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/science-at-home.de/news/innovation/innovation_det_20031006121635.php on line 200

Warning: include(/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/footer.shtml): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/science-at-home.de/news/innovation/innovation_det_20031006121635.php on line 200

Warning: include(): Failed opening '/is/htdocs/wp1039030_FXD15TDAZF/www/nav/footer.shtml' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php') in /home/www/science-at-home.de/news/innovation/innovation_det_20031006121635.php on line 200