Euphemismus

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen

altgriechisch: εὐφημία euphēmía "die gute Rede"

Euphemismen sind Wörter, die bestimmte, negativ besetzten Sachverhalte beschönigend umschreiben. Euphemismen spielen in der politischen Medienlandschaft eine zentrale Rolle, um den Wähler bzw. den Zuschauer von bestimmten Inhalten abzulenken oder um eine angestrebte Stimmung anzustreben. Einige Euphemismen wurden wegen ihrer zynischen Darstellung als Unwörter tituliert. In Religionen und sexuell tabuisierenden Inhalten wird ebenfalls gern von den Euphemismen Gebrauch gemacht.

Dysphemismus ist das Gegenteil von Euphemsimus.

Beispiele

  • dahinscheiden -> sterben
  • einschläfern -> töten
  • Begrüßungszentren -> Sammellager (für Flüchtlinge)
  • bildungsfern -> ungebildet
  • korpulent -> fett
  • Landwirt -> Bauer

Pfad: Home / Glossar / Fremdwörter / Euphemismus