Jean-Auguste-Dominique Ingres

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen

(* 29. August 1780 in Montauban; † 14. Januar 1867 in Paris)

Französischer Maler des Klassizismus. Ingres beschäftigte sich neben der Malerei, die er von seinem Vater vermittelt bekam, auch mit Musik. 1797 zieht er nach Paris, wo er persönlich von Jacques-Louis David unterrichtet wird. Nach seinem Studium an der École des Beaux-Arts in Toulouse fand er lange Zeit keine Anerkennung. Zu seinen Sujets gehörten Historienbilder, weibliche Akte und Portraits. Als Höhepunkt seiner Malerkarriere stellte er 1855 68 seiner Werke auf der Pariser Weltausstellung neben seinem Konkurrenten Delacroix aus.

Ausgewählte Werke


Pfad: Home / Geschichte / Listen / Maler / Jean-Auguste-Dominique Ingres