Konkubine

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen

(lat. concubitus "Beischlaf" = "Beischläferin")

Als Konkubinat wird eine dauerhafte sexuelle Beziehung zwischen Mann und Frau bezeichnet. Entstanden ist der Begriff im Römischen Reich als rechtliches Mittel für Paare, die aus bestimmten Gründen keine bürgerliche Ehe eingehen durften. Heute wird der Begriff Konkubine meist für die Geliebte eines hohen Würdenträgers im historischen Kontext verwendet.

Siehe auch


Pfad: Home / Glossar / Geschichte / Konkubine