Lipide

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen

(griech. lipos "Fett")

Bezeichnung für in Wasser unlösliche (hydrophobe) Stoffe wie Fette, Wachse, Öle etc. Sie lassen sich hingegen in lipophilen Lösungsmitteln wie Benzol, Ether oder Chloroform gut lösen. Lipide spielen eine wichtige Rolle bei der Bildung der Zellmembranen und im Stoffwechselprozess von biologischen Organismen.