Lovis Corinth

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen

(* 21. Juli 1858; † 17. Juli 1925)

Deutscher Maler, bedeutender Vertreter des Impressionismus. Studierte zwischen 1876 bis 1880 an der Akademie im ostpreußischen Königsberg, danach nach einem zwischenzeitlichen Militärdienst nochmal von 1884 bis 1887 in Paris an der Académie Julien. Nach abwechselnden Aufenthalten in Berlin, Königsberg und München lässt sich Corinth 1901 in Berlin nieder, wo er Mitglied der Berliner Secession wird. 1903 heiratet Corinth Charlotte Berend, die Schwester der Schriftstellerin Alice Berend. 1911 erleidet Lovis Corinth einen Schlaganfall. Ab ungefähr diesem Zeitpunkt wird sein Malstil expressiver. 1925 stirbt Corinth während einer Reise nach Amsterdam an einer Lungenentzündung. Er hinterließ nach seinem Tod über 1000 Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen.

Malpalette.png Werke

Die Werke von Lovis Corinth bei digiArt


Pfad: Home / Geschichte / Listen / Maler / Lovis Corinth