M42

Aus Wiki.sah
(Weitergeleitet von Orion-Nebel)
Zur Navigation springenZur Suche springen
Orionnebel mit Meade ETX-90 EC

Orionnebel ist ein Emissionsnebel im Sternbild Orion in ca. 1.400 Lichtjahren Entfernung. Für das unbewaffnete Auge erscheint der Orionnebel als ein verschwommener, diffuser Fleck mit 66' x 60' Ausdehnung. Seine scheinbare Helligkeit beträgt 4 mag. Der Orionnebel ist die Geburtsstätte neuer, junger Sterne, deren hochenergetische UV-Strahlung die Elektronen von den Protonen trennt, also das Gas ionisiert. Wenn die Elektronen und Protonen sich wieder zusammenfügen, wird Energie in Form von Strahlung freigesetzt, was dem Orionnebel seine typischen Farben verleiht. Um die Sterne des Trapezes in der Mitte des Nebels regt das ionisierte Gas den dort vorhandenen Sauerstoff zum unverkennlichen grünlichen Leuchten an. In den äußeren Bezirken strahlt der Nebel rötlich, einer Farbe, für die unsere Augen nur eine geringe Empfindlichkeit besitzen. Rot ist typisch für den dort reichlich vorhandenen Wasserstoff.

Allgemeine Daten

thumb_Messier_31.jpg thumb_Messier_27.jpg thumb_Messier_42.jpg thumb_Messier_62.jpg
Messier-Objekte
M42
Objekttyp Emissionsnebel
Bezeichnung in Deutsch Orionnebel
Bezeichnung in Englisch (Great) Orion Nebula
Alternative Katalognamen NGC 1976
Sternbild Orion
Rektaszension 5h 35m 24s
Deklination -05° 27'



Pfad: Home / Astronomie / Kataloge / Messier / M42