Protein

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen

[griech. protos "erstes", "wichtigstes"]

Hochmolekulare organische Verbindungen aus Aminosäuren, die mit charakteristischen Peptidbindungen zu langen Ketten verbunden sind. Die Makromoleküle der Proteine sind primär aus Kohlenstoff, Wasserstoff, Sauerstoff und Stickstoff zusammengesetzt und können seltener auch andere Elemente enthalten. Proteine (auch Eiweiße genannt) spielen eine fundamentale Rolle bei den biochemischen Prozessen. Das Wort Protein wurde 1838 von dem schwedischen Chemiker Jöns Jakob Berzelius geprägt.