Sebastian Vrancx

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen

(* 1573 in Antwerpen; † 19. Mai 1647 ebenda)

auch Vranckx, Franks oder Franck.

Flämischer Genre- und Schlachtenmaler. Vrancx wurde von Adam van Noort ausgebildet. Im Anschluss seines Studiums begab er sich 1597 auf eine damals für die angehenden Künstler übliche Italienreise, um seine künstlerischen Fertigkeiten und Kenntnisse zu vertiefen. Entdeckte während seines Aufenthalts in Italien inmitten der antiken Ruinen ein Faible für Lanschaftsmalerei. Der Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges prägte maßgeblich seinen Malstil; er widmete sich vermehrt der Militär- Schlachtendarstellungen zu, die ihm seine Berühmtheit brachten. In seinen Werke idealisiert Vrancx das Militär nicht, sondern zeigt vielmehr die Brutalität der Kämpfe zu seiner Zeit, die oft die Zivilbevölkerung trafen. Sebastian Vrancx arbeitete mit Jan Brueghel dem Älteren zusammen, der für ihn die Landschaften anfertigte. Vrancx' bekanntester Schüler war Pieter Snayers, der von seinem Lehrer die Begeisterung für Schlachtenmalerei erbte.

Malpalette.png Werke

Die Werke von Sebastian Vrancx bei digiArt


Pfad: Home / Geschichte / Listen / Maler / Sebastian Vrancx