Teilchenmodell

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen
Beispiel eines Teilchenmodells für Feststoffe

Als Teilchenmodell bezeichnet man die einfachste Vorstellung für den Aufbau von Stoffen bzw. Materie. Es stellt die Materie als eine Zusammensetzung aus vielen unsichtbar kleinen Teilchen dar. Das Teilchenmodell besagt: Die Teilchen reiner Stoffe sind alle identisch zueinander, unterscheiden sich aber von den Stoffteilchen anderer Stoffe, zum Beispiel in Größe (Volumen, räumliche Gestalt) oder Masse.


Pfad: Home / Glossar / Physik
Chemie