Beleuchtungsstärke

Aus Wiki.sah
Version vom 12. November 2018, 10:57 Uhr von E.T. (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Unter der Beleuchtungsstärke (E) versteht man in der Lichttechnik eine physikalische Größe aus dem Quotienten des einfallenden Lichtstroms Φv pro Flächeneinheit A. Die SI-Einheit der Beleuchtungsstärke ist Lux (lx).

E = Φv / A
Φv = Lichtstrom
A  = beleuchtete Fläche


Ep = (Iv / r²) · cos α
Ep = Beleuchtungsstärke in einem Punkt
Iv = Lichtstärke
r  = Abstand der Lichtquelle vom Punkt (m)
α  = Strahlungswinkel gegen die Senkrechte