Boryspil

Aus Wiki.sah
Version vom 6. Oktober 2022, 09:32 Uhr von E.T. (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

{{#multimaps: 50.3500528,30.9545964}}


Boryspil
ukrainisch: Бориспiль
russisch: Borispol (Борисполь)
Ukraine
Stadt
Land: Flagge Ukraine
Oblast: Kiew
Gründungsjahr: 1015
Stadtrecht seit: 1956
Geografie
Lage: 50° 21′ N, 30° 57′ O
Demografie
Einwohner: 53.336 (2004)
Fläche: 37.01 km²
Bevölkerungsdichte: 1.441 Einwohner je km²
Sonstiges
Geschichte: Boryspil wurde nach dem Sohn des Fürsten Wladimir I. Boris benannt, der im Jahre 1015 in der Gegend gefallen sein soll. Ab 1590 gehörte die Stadt zu Polen. Nach dem Polnisch-Russischen Krieg (1654-1667) wurde Boryspil wieder Teil des Russischen Reiches. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt am 23. September 1941 von der Wehrmacht eingenommen. Befreit wurde der Ort am 23. September 1943 durch die Rote Armee.

<adsense> google_ad_client = "pub-1605738920284413"; google_ad_width = 336; google_ad_height = 280; google_ad_slot = "7648053516"; </adsense>



Stadtbild


Pfad: Home / Geografie / Städte / Europa / Ukraine / Boryspil