Diogenes von Sinope

Aus Wiki.sah
Version vom 14. Januar 2019, 21:41 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt.)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen
Diogenes von Sinope mit Hund und Laterne

(* ca. 399 - † zw. 328 u. 323 v.u.Z.)

Griechischer Philosoph (Kyniker). Vertrat die Lehre der die Bedürfnislosigkeit bei gleichzeitiger Ablehnung materieller Güter. Lebte als Bettler von den Almosen. Bekannt durch zahlreiche Anekdoten wie "Diogenes in der Tonne" (als Anspielung auf seinen angebliche Behausung), "Geh mir aus der Sonne" (soll er angeblich bei seiner Begegnung mit Alexander dem Großen gesagt haben) und als "Mann mit der Laterne" (Tagsüber ging Diogenes durch die Straßen von Athen und rief: "Ich suche Menschen!")

Diogenes vertrat Kosmopolitentum und nannte sich wohl als erster Mensch der Weltgeschichte Weltbürger.