Ebola: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
(benannt nach dem Fluss ''Ebola'' in der Republik Kongo, wo die Krankheit erstmalig auftrat)
 
(benannt nach dem Fluss ''Ebola'' in der Republik Kongo, wo die Krankheit erstmalig auftrat)
  
'''Ebola''' ist eine Infektionskrankheit mit hohem [[Letalität]]sgrad, hervorgerufen durch das Ebolavirus. Das [[Virus]] wird durch Kontakt- und [[Tröpfcheninfektion]] übertragen. Die [[Symptom]]e sind anfangs [[grippe]]ähnlich, gefolgt von Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Schleimhautblutungen. Die Blutungen der inneren Organe führen in 50 bis 90% der Fälle zum Tode.
+
'''Ebola''' ist eine [[Infektionskrankheit]] mit hohem [[Letalität]]sgrad, hervorgerufen durch das Ebolavirus. Das [[Virus]] wird durch Kontakt- und [[Tröpfcheninfektion]] übertragen. Die [[Symptom]]e sind anfangs [[grippe]]ähnlich, gefolgt von Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Schleimhautblutungen. Die Blutungen der inneren Organe führen in 50 bis 90% der Fälle zum Tode.
  
 
Die Krankheit trat erstmals 1972 in der [[Demokratische Republik Kongo|Demokratischen Republik Kongo]] auf. Seitdem gab es auf dem [[Afrika|afrikanischen Kontinent]] über ein Dutzend Ausbrüche mit insgesamt über 2.000 Toten.
 
Die Krankheit trat erstmals 1972 in der [[Demokratische Republik Kongo|Demokratischen Republik Kongo]] auf. Seitdem gab es auf dem [[Afrika|afrikanischen Kontinent]] über ein Dutzend Ausbrüche mit insgesamt über 2.000 Toten.
  
 
[[Kategorie:Infektionskrankheit]]
 
[[Kategorie:Infektionskrankheit]]

Aktuelle Version vom 10. November 2020, 22:04 Uhr

(benannt nach dem Fluss Ebola in der Republik Kongo, wo die Krankheit erstmalig auftrat)

Ebola ist eine Infektionskrankheit mit hohem Letalitätsgrad, hervorgerufen durch das Ebolavirus. Das Virus wird durch Kontakt- und Tröpfcheninfektion übertragen. Die Symptome sind anfangs grippeähnlich, gefolgt von Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Schleimhautblutungen. Die Blutungen der inneren Organe führen in 50 bis 90% der Fälle zum Tode.

Die Krankheit trat erstmals 1972 in der Demokratischen Republik Kongo auf. Seitdem gab es auf dem afrikanischen Kontinent über ein Dutzend Ausbrüche mit insgesamt über 2.000 Toten.