Flussaue

Aus Wiki.sah
Version vom 23. August 2012, 16:47 Uhr von P-h-o-t-o-n (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt.)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

(auch Aue)

Die Flussaue ist der tiefste Bereich eines Tales, der bei Hochwasser überflutet wird. Die Flussaue ist ein Produkt des Holozäns und wurde durch die Schmelzwässer der vergangenen Eiszeit aus der Niederterrasse herauspräpariert.

Wegen den fruchtbaren Weideflächen, wurde die Aue gern als Siedlungsraum genutzt. Daher findet sich der Wortteil Au in vielen Ortsnamen und Namen der Stadtteile wieder.


Pfad: Home / Glossar / Geografie und Geologie / Flussaue