Liste der günstigsten Elektroautos

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen
 

Liste der günstigsten Elektroautos im Anschaffungspreis.[1] Die Kaufprämie (Umweltbonus) ist in diesem Preis nicht inbegriffen. Momentan beträgt der Bundesanteil 6.000 Euro und der Herstelleranteil 3.000 Euro. Der Endpreis wäre somit 9.000 Euro günstiger. Stand: April 2022.

Marke/Modell Batteriekapazität[2] Verbrauch
pro 100 km
Reichweite[3] Maximalgeschwindigkeit Anschaffungspreis
(UVP in Grundausstattung)
Dacia Spring Electric 26,8 kWh 13,9 kWh 230 km 125 km/h 20.940
Smart EQ Fortwo 17,6 kWh 17,4 kWh 100 km 130 km/h 21.940
e.GO Life 21,15 kWh 18,3 kW 171 km 122 km/h 22.990
Renault Twingo e-tech 22 kWh 16 kWh 270 km 135 km/h 24.350
Nissan Leaf N-Connecta Option 39 kWh 16,6 kW 270 km 144 km/h 29.748
Renault Zoe R110 Z.E. 40 41 kWh 17,2 kWh 395 km 135 km/h 29.990
Opel Corsa-e 46 kWh 15,6 kWh 359 km 150 km/h 30.400
Pegeot e-208 Active 15,4 kWh 15,4 kWh 362 km 150 km/h 32.450
Mini Cooper SE 32,6 kWh 14,9 kWh 234 km 150 km/h 32.500
Honda e 36 kWh 17,2 kW 222 km 145 km/h 33.850
Fiat 500e 42 kWh 14,7 kWh 321 km 150 km/h 33.990
Hyundai Kona 39,2 kWh 14,3 kWh 305 km 155 km/h 35.650
Opel Mokka-e 46 kWh 17,4 kWh 335 km 150 km/h 37.650


Ladestecker


Siehe auch


Schlüsselwörter

Fußnoten

  1. Bei den Preisangaben handelt es sich um eine unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers als Basismodell. Sonderaktionen und Rabatte sind hier nicht berücksichtigt. Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer sind vorbehalten.
  2. Nicht mitgerechnet sind Ladeverluste, die bei nicht bewegten Fahrzeugen auftreten. Ladeverluste kosten selbstverständlich auch Geld.
  3. Kombinierter Verbrauch nach WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure).