Lungenkrebs

Aus Wiki.sah
Version vom 27. Januar 2019, 22:59 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt.)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen
Deutlicher statistischer Zusammenhang zwischen Tabakrauchen und Lungenkrebs

Lungenkrebs ist eine zusammenfassende Bezeichnung für eine Reihe von Bronchialkarzinomen. Der Lungenkrebs gehört zu den häufigsten Tumorarten beim Menschen und mitunter zu solchen, die am schlechtesten zu behandeln sind. Die Fünfjahresüberlebensrate beim Bronchialkarzinom liegt bei etwa 5 Prozent. Die Hauptursache für die Entstehung des Bronchialkarzinoms ist das Tabakrauchen. 95 Prozent aller Lungenkrebs-Fälle sind oder waren Raucher.

Häufigkeit

Lungenkrebs ist mit 26,8 % die häufigste Krebsart bei Männern in Deutschland. Bei Frauen ist Lungenkrebs mit 9,8 % die dritthäufigste Krebsart.

Symptome

Husten, Bluthusten, Atemnot, Brustschmerzen, Heiserkeit, Schluckbeschwerden.