Makrophage

Aus Wiki.sah
Version vom 12. September 2019, 21:39 Uhr von E.T. (Diskussion | Beiträge) (linkfix)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

(vom griech. makro "groß" und phagos "Fresser")

Makrophagen sind große Phagozyten (Fresszellen), die im Immunsystem eine unverzichtbare Rolle spielen. Sie spüren Fremdkörper (Viren, Bakterien) im Organismus auf, greifen diese an und verdauen sie intrazellulär. Darüberhinaus können sie über Botenstoffe Fieber auslösen. Makrophagen gehören zu den Leukozyten (weißen Blutkörperchen).