Mesoamerika

Aus Wiki.sah
Version vom 6. April 2011, 00:16 Uhr von E.T. (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt.)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Eine geschichtlich-kulturelle Landschaft im präkolumbischen Lateinamerika. Das Gebiet Mesoamerikas reichte ungefähr von der Mitte des heutigen Mexikos bis Ncaragua. Der Terminus wurde 1943 vom deutschen Philosophen und Anthropologen Paul Kirchhoff eingeführt. Mesoamerika war Heimat von zahlreichen Hochkulturen wie Boruca, Chichimeken, Huaxteken, Huicholen, Maya, Mayangna, Mazateken, Mixe, Mixteken, Nahua, Olmeken, Otomí, Purépecha, Totonaken und Zapoteken.


Pfad: Home / Glossar / Geschichte / Mesoamerika