Pocken

Aus Wiki.sah
Version vom 11. Oktober 2021, 16:55 Uhr von E.T. (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt.)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen
 
An dieser Stelle wird eine Infektionserkrankung stichpunktartig beschrieben. Dieser Artikel darf nicht dazu dienen, Diagnosen aufzustellen und Selbstbehandlungen durchzuführen. Die hier zusammengetragenen Informationen sollen lediglich einen groben Überblick über die beschriebene Krankheit bereit stellen. Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.


Pocken


Pocken
Beschreibung
Wissenschaftlicher Name: Pocken, Blattern, Variola, Variola vera
Klassifikation nach ICD-10: B03
Erstbeschreibung: 571 n. Chr.
Erreger
Erregertyp: Virus
Auslöser: Variola virus (Variola major, Variola minor)
Krankheitsverlauf
Inkubationszeit: 7 bis 17 Tage
Symptome: Schüttelfrost, Fieber, Schmerzen im Kreuz und in den Extremitäten, Durst, starke Kopfschmerzen, Erbrechen.
Verlauf: Bläschenausschlag vor allem an Extremitäten und im Gesicht. Die Bläschen werden zu eitergefüllten Pusteln, die anschließend platzen und verkrusten. Schluckbeschwerden, verursacht durch starke Halsschmerzen.
Therapie: Linderung von Symptomen (Ende des 19. Jahrhunderts wurden den Kranken täglich eine Impfung verabreicht, was den Krankheitsverlauf deutlich linderte); seit 1963 ein Virostatikum Methisazon.
Impfung: ja
Letalität: 30 Prozent
Ansteckung: Tröpfcheninfektion, Einatmen von virusenthaltenden Staubpartikel
Verbreitung: Bis Anfang des 20. Jahrhunderts weltweit. Durch die Pockenvakzienierung nahm die Erkrankungsrate in den westlichen Ländern kontinuiertlich ab. Seit 1980 gelten die Pocken laut WHO als ausgerottet.
Bemerkungen
Die hässlichen Pockennarben nach überstandener Erkrankung sollen zur großen Verbreitung von Kosmetika für Frauen geführt haben.