Schlacht an der Allia

Aus Wiki.sah
Version vom 3. Juli 2008, 22:13 Uhr von E.T. (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt.)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen
history.gif history_europa.gif battle_ancient.gif
Schlachten
Datum 387 v. Chr.
Ort Fluss Allia in der Nähe von Rom
Krieg Römisch-Gallische Kriege
Gegner
Römische Republik Senonen
Befehlshaber
Quintus Sulpicius Brennus
Truppenstärken
je nach Quelle zw. 24.00 und 40.00 Mann 15.000 Mann
Verluste
? ?
Entscheidung Sieg der Senonen


Folgen

  • Die verlorene Schlacht an der Allia ging in die Geschichte als Dies ater (der Unglückstag) ein. Sieben Monate lang wurde Rom anschließend von den Senonen belagert und geplündert. Als die Kelten schließlich abzogen, wurde das römische Heer gründlich reformiert (Gladius statt Phalanx-Speer, Eisenhelme statt Bronzehelme etc.) und die Stadt durch die Servianische Mauer besser befestigt. Infolge der Brände gingen fast alle historischen Aufzeichnungen über Rom vor der Schlacht verloren.

Pfad: Home / Geschichte / Listen / Schlachten / Schlacht an der Allia