Sikhote-Alin: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen
K (interner link)
K (wikilink)
 
Zeile 15: Zeile 15:
 
   |Energie                  =  
 
   |Energie                  =  
 
   |Opfer                    = ?
 
   |Opfer                    = ?
   |Bemerkungen              = Bei dem ''Sikhote-Alin'' handelte es sich um einen rund 100 t schweren Eisen[[meteorit]]en, der kurz vor Erreichen der Erdoberfläche in mehrere Bruchstücke zerfiel und auf einer Fläche von 35 km² in der ostsibirischen Taiga als Meteoritenschauer nieder ging. Dabei wurden 106 Krater zwischen 1 und 28 Meter Durchmesser entdeckt, von dem der Größte 6 Meter tief war. Insgesamt wurden 8.000 Meteoritenbruchstücke mit einer Gesamtmasse von 30 Tonnen eingesammelt.
+
   |Bemerkungen              = Bei dem ''Sikhote-Alin'' handelte es sich um einen rund 100 t schweren Eisen[[meteorit]]en, der kurz vor Erreichen der Erdoberfläche in mehrere Bruchstücke zerfiel und auf einer Fläche von 35 km² in der ostsibirischen Taiga als [[Meteoritenschauer]] nieder ging. Dabei wurden 106 Krater zwischen 1 und 28 Meter Durchmesser entdeckt, von dem der Größte 6 Meter tief war. Insgesamt wurden 8.000 Meteoritenbruchstücke mit einer Gesamtmasse von 30 Tonnen eingesammelt.
 
}}
 
}}
  

Aktuelle Version vom 28. Januar 2019, 21:40 Uhr

Sikhote-Alin

Land: Russland
Name in Landessprache: russisch: Sichote-Alinski meteorit (Сихотэ-Алинский метеорит)
asteroid_01.gif impakt_ozean.gif barringer-krater.gif
Daten
Zeit des Ereignisses: 1947
Art des Impakts: Eisenmeteorit (ca. 100 Tonnen schwer)
Durchmesser des Kraters: 28 Meter (der größte Krater)
Tiefe des Kraters: 6 Meter (der größte Krater)
Auswirkungen
Zerstörung: ?
Zusatzinfos
Bemerkungen: Bei dem Sikhote-Alin handelte es sich um einen rund 100 t schweren Eisenmeteoriten, der kurz vor Erreichen der Erdoberfläche in mehrere Bruchstücke zerfiel und auf einer Fläche von 35 km² in der ostsibirischen Taiga als Meteoritenschauer nieder ging. Dabei wurden 106 Krater zwischen 1 und 28 Meter Durchmesser entdeckt, von dem der Größte 6 Meter tief war. Insgesamt wurden 8.000 Meteoritenbruchstücke mit einer Gesamtmasse von 30 Tonnen eingesammelt.



Pfad: Home / Astronomie / Liste der Einschlagkrater / Sikhote-Alin