Eremit

Aus Wiki.sah
Wechseln zu: Navigation, Suche

(altgr. eremos "Wüste")

Wörtlich: Wüsteneinwohner, zu deutsch: Einsiedler oder Wüstenväter. In Anlehnung an die alttestamentliche Wüstentheologie sowie den 40-tägigen Aufenthalt Jesu in der Wüste, zwischen dem 3. und 4. Jahrhundert entstandene Strömung, sich auf der Suche nach Gott und dem inneren Frieden in die Wüste zurückzuziehen. Aus Eremiten, die in Gemeinschaften lebten, entstanden später erste Klöster.