Geographie (Wissenschaft)

Aus Wiki.sah
Wechseln zu: Navigation, Suche
mehrdeutig.gif Dieser Artikel ist mehrdeutig. Für das Portal Geografie siehe Geografie.

Geografische Karte der Erde

(griech. γῆ geos "Erde" und γραφειν grafeïn "zeichnen", "schreiben")

Die Geographie (dt. auch Erdkunde) ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, die sich mit der Erde, der Oberflächenstruktur und der allumfassenden Geosphäre beschäftigt. Sie beschreibt die Vorgänge an der Erdoberfläche und formuliert deren Gesetzmäßigkeiten.

Geographie ist eine der ältesten Wissenschaften der Menschheit. Die Grundlagen der Geographie wurden in hellenistischen Zeit gelegt. Zu den wichtigsten antiken Geographen, die ihr Wissen und Beobachtungen zu einer eigenständigen wissenschaftlichen Disziplin formten, waren Eratosthenes, Poseidonios und Ptolemäus. Die moderne Geographie ging in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts aus den Arbeiten von Alexander von Humboldt und Carl Ritter hervor.

Die Geographie wird in zwei große Bereiche aufgeteilt:

Physische Geographie

Humangeographie