Schubin

Aus Wiki.sah
Wechseln zu: Navigation, Suche
Götter und mythische Gestalten der slawischen Mythologie

Schubin

Beschreibung
Namensvarianten -
in anderen Sprachen russ. Schubin (Шубин); ukrain. Шубін
Region Ukraine (Nur im Raum des Donezbeckens)
Etymologie aus dem russ./ukrain. Schuba (Шуба) "Pelzmantel"
Funktion Berggeist, Schutzpatron der Bergmänner
Entsprechung in anderen Kulturen Polnischer Skarbnik oder Rübezahl aus dem Riesengebirge
Attribute -
Darstellung Ein kleines behaartes Wesen mit leuchtenden Augen und Hufen.
Bemerkungen Schubin ist meist ein freundlicher Geist, der gut zu den Bergmännern ist und ihnen aus der Klemme hilft. Er schadet allerdings jenen, die die Bergmänner unterdrücken. Möglicherweise handelt es sich bei Schubin um die Seele eines umgekommenen Kameraden. Im 19. Jahrhundert gab es Bergmänner, die Ansammlungen von Grubengas aufspüren und mit Fakeln anzünden mussten. Dazu trugen sie Pelzmäntel (Schuba), die mit der Innenseite nach außen angezogen war, um sich vor Hitze und Verbrennungen zu schützen. Vielleicht entstand der Glaube an Schubin als Andenken an solche verunglückte Grubenarbeiter, von denen man glaubte, dass sie unter Tage als Geister weiter leben und ihre Kameraden vor Unglück bewahren.



Pfad: Home / Geschichte / Listen / slawische Götter / Schubin