Allergie

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen

Eine falsche oder überempfindliche Reaktion des Immunsystems auf in der Regel harmlose Fremdstoffe wie Pollen, Haare, Hautschuppen, Pilzsporen, Ausscheidungen der Hausstaubmilben, Kosmetika, Waschmittel, Medikamente usw. Der Körper reagiert auf die Allergene mit Bildung von Antikörpern und Entzündungsanzeichen an Haut und Schleimhäuten. Die Allergie gilt nach dem heutigen Kenntnisstand als nicht heilbar. Wenn das Immunsystem die allergieauslösenden Antigene als potentielle Schädlinge einmal erkannt hat, behält es die Informationen ein Leben lang und reagiert stets mit Bildung von Antikörpern. Allerdings lassen sich die Symptome mit Antiallergika und Hyposensibilisierungstherapien gut behandeln.

Die Häufigkeit von Allergieerkrankungen nahm in den letzten Jahrzehnten deutlich zu. Womit diese Zunahme zusammenhängt, ist nicht vollständig geklärt.