Belagerung von Nicäa

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen
400px-Europa_2_(blank).jpg

Crossing swords orient vs okzident.gif

Ort der Schlacht

history.gif history_europa.gif battle_ancient.gif
Schlachten
Datum 14. Mai - 19. Juni 1097
Ort Nicäa (heute Iznik, Türkei)
Krieg Erster Kreuzzug
Gegner
Kreuzfahrer
Byzantiner
Rum-Seldschuken
Befehlshaber
Bohemund von Tarent
Gottfried von Bouillon
Adhemar de Monteil
Manuel Boutoumites
Kılıç Arslan I.
Truppenstärken
~ 35.000 Kreuzfahrer
~ 2.000 Byzantiner
~ 10.000 Mann + die Garnison von Nicäa
Verluste
unbekannt unbekannt
Entscheidung Sieg der Byzantiner


Schlacht

Der seldschukische Sultan Kılıç Arslan I., der 1096 die unorganisierte und schlecht gerüstete Meute des Volkskreuzzugs vor Nicäa vernichtend geschlagen hat, war der Überzeugung, dass die Kreuzfahrer keine besondere Bedrohung für ihn darstellten. Seine Familie und der Staatsschatz blieben in der Stadt, während er sich mit dem Großteil seines Heeres auf einen Kriegszug gegen die Danischmenden begab. Als Kılıç Arslan von der Stärke des christlichen Heeres erfuhr, eilte er schnell zurück, konnte sich trotz Bemühungen nicht zur Stadt durchschlagen. Die griechischen Bewohner Nicäas baten den byzantinische Kaiser Alexios I. um Hilfe und einigten sich in Geheimverhandlungen zur Übergabe der Stadt an die Byzantiner, um Mord und Plünderungen zu entgehen. Trotz der Verärgerung der Kreuzfahrer, die auf reiche Beute gehofft hatten, entging die Stadt weiterem Blutvergießen.



Pfad: Home / Geschichte / Listen / Schlachten / Belagerung von Nicäa