Liste der GUS-Staaten

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen
Aktuelle Ereignisse zur Russischen Invasion in der Ukraine.


Liste der GUS-Staaten (Gemeinschaft Unabhängiger Staaten, russ. Содружество Независимых Государств (СНГ)), hervorgegangen aus der ehemaligen Sowjetunion (Stand 2022).

Mitglieder
der GUS
Hauptstadt

Bevölkerung
(Mio.)
Fläche
(km²)
Armenien Jerewan 2,99 29.800
Aserbaidschan Baku 8,47 86.600
Belarus Minsk 9,85 207.595
Georgien[1] Tiflis 3,72 69.700
Kasachstan Astana 15,23 2.717.300
Kirgisistan Bischkek 5,08 198.500
Moldawien Chișinău 3,15 33.843
Russland Moskau 142,40 17.075.400
Tadschikistan Duschanbe 7,32 143.100
Turkmenistan (beigeordnetes Mitglied) Aschgabat 5,04 488.100
Ukraine[2] Kiew 46,30 603.700
Usbekistan Taschkent 26,49 447.400
GUS insgesamt[3] Minsk 222,29 20.939.538
Zum Vergleich
Sowjetunion (1990/91) Moskau 289,94 22.402.223

Hinweise

  1. Georgien trat 2009 aus dem Staatenbund der GUS aus.
  2. Ukraine trat 2018 aus der GUS aus.
  3. Ohne Turkmenistan, da dies nur beigeordnetes Mitglied ist