Napoléon Bonaparte

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen

edit.gif Dieser Artikel oder Abschnitt ist verbesserungswürdig. Verbessere ihn und nimm danach diese Vorlage wieder heraus. Näheres ist auf der Diskussionsseite erklärt.


Napoléon Bonaparte (* 15. August 1769 auf Korsika, † 5. Mai 1821 auf St. Helena) war französicher Staatsmann und Feldherr. Er krönte sich am 2. Dezember 1804 selbst zum Kaiser von Frankreich und führte einige Schlachten in Europa, in denen er die politische Landkarte sehr veränderte. Er gründete u.a. den Rheinbund als Puffer zwischen Frankreich und Österreich / Preußen. Später wurde er auf die Atlantik-Insel St. Helena verbannt, wo er starb. Noch heute wird er von vielen Franzosen verehrt.


Pfad: Home / Geschichte / Personen und Persönlichkeiten / Napoléon Bonaparte