Caldera: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt.)
 
(bild)
Zeile 1: Zeile 1:
Ein in einem Vulkankrater entstandener See. Ein Caldera-See besitzt meist keinen natürlichen Abfluss und wird durch Niederschlag oder Grundwasser gespeist. Durch einen [[Meteoriteneinschlag]] kann sich der Einschlagkrater ebenfalls mit Wasser fühlen und einen See bilden. Diese werden als ''Kraterseen'' bezeichnet. Eine eindrucksvolle Besonderheit bilden die sogenannten [[Säuresee]]n, wenn sich die austretenden Vulkangase in Wasser lösen und das Wasser in Säure verwandeln.
+
[[Bild:Bosumtwi.jpg|thumb|300px|Der Kratersee [[Bosumtwi]] in [[Ghana]] entstand vor rund einer Million Jahren durch einen 500 m großen Impakt]]Ein in einem Vulkankrater entstandener See. Ein Caldera-See besitzt meist keinen natürlichen Abfluss und wird durch Niederschlag oder Grundwasser gespeist. Durch einen [[Meteoriteneinschlag]] kann sich der Einschlagkrater ebenfalls mit Wasser fühlen und einen See bilden. Diese werden als ''Kraterseen'' bezeichnet. Eine eindrucksvolle Besonderheit bilden die sogenannten [[Säuresee]]n, wenn sich die austretenden Vulkangase in Wasser lösen und das Wasser in Säure verwandeln.
 +
 
 +
<br><br><br><br><br><br><br><br><br>
  
 
{{Glossar (Geografie)}}
 
{{Glossar (Geografie)}}

Version vom 2. November 2010, 12:48 Uhr

Der Kratersee Bosumtwi in Ghana entstand vor rund einer Million Jahren durch einen 500 m großen Impakt

Ein in einem Vulkankrater entstandener See. Ein Caldera-See besitzt meist keinen natürlichen Abfluss und wird durch Niederschlag oder Grundwasser gespeist. Durch einen Meteoriteneinschlag kann sich der Einschlagkrater ebenfalls mit Wasser fühlen und einen See bilden. Diese werden als Kraterseen bezeichnet. Eine eindrucksvolle Besonderheit bilden die sogenannten Säureseen, wenn sich die austretenden Vulkangase in Wasser lösen und das Wasser in Säure verwandeln.











Pfad: Home / Glossar / Geografie und Geologie / Caldera