Hämaturie

Aus Wiki.sah
Version vom 17. Januar 2019, 23:46 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt.)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

(griech. haima "Blut" und ouron "Harn")

Vorkommen von Blut im Urin. Die Blutmengen können mikroskopisch klein sein (Mikrohämaturie) oder mit bloßem Auge sichtbar (Makrohämaturie). Hämaturie ist ein Hinweis auf Erkrankungen im Urogenitalbereich, insbesondere mit Verdacht auf Infektionen, Urolithe (Harnsteine), Nierenerkrankungen oder Tumore. Es können auch nicht-pathologische Ursachen vorliegen wie die Verunreinigung des Urins mit Menstruationsblut oder Störungen der Blutgerinnung (Hämophilie).

Siehe auch