Böhmen

Aus Wiki.sah
Wechseln zu: Navigation, Suche
Böhmen (grün) auf dem Gebiet des heutigen Tschechiens

(latein: Bohemia, tschechisch: Čechy)

Historisches Gebiet im Zentraleuropa, auf dem der heutige Staat Tschechien entstand. Der Name leitet sich vom keltischen Stamm der Boier ab, die einige Jahrhunderte lang das Gebiet bewohnten und anschließend von Germanen verdrängt wurden. Um 550 wanderten Slawen von Osten her nach Böhmen ein. Erste Erwähnung des Namens Böhmen findet sich in fränkischen Quellen im 9. Jahrhundert.

Böhmen grenzt im Norden an Polen, im Osten an die Region Mähren, im Süden an Österreich und im Westen und Nordwesten an Deutschland. Die Fläche von Böhmen beträgt ca. 52.065 km², was ungefähr zwei Drittel der Fläche Tschechiens entspricht.